whatshotTopStory

Einsatz zur Unterstützung der Deutschen Kriegsgräberfürsorge


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.11.2016

Peine. Am vergangenen Samstag, 19. November 2016, sammelten bekannte Peiner in der Fußgängerzone und auf dem Wochenmarkt Geld für die Unterstützung der Deutschen Kriegsgräberfürsorge, teilt die Stadt Peine mit.



Bürgermeister Klaus Saemann sowie Persönlichkeiten aus der Politik und dem öffentlichen Leben erreichten zusammen eine Spendensumme in Höhe von 402,29 Euro. Die Spende wurde an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. zur Unterstützung der von dort gesteuerten Projekte überwiesen.


zur Startseite