Sie sind hier: Region >

Eintracht Braunschweig: Yari Otto bleibt ein Löwe



Eintracht Braunschweig: Yari Otto bleibt ein Löwe

Der Vertrag wurde bis 2023 verlängert.

Yari Otto bleibt ein Löwe.
Yari Otto bleibt ein Löwe. Foto: Agentur Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Angreifer Yari Otto um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Dies teilte der Verein am Donnerstag mit.



Der Stürmer wechselte im Juli 2018 von der U19 des VfL Wolfsburg in die Löwenstadt. In dieser Zeit kam der Offensivakteur in 75 Partien der Eintracht zum Einsatz, in denen ihm sieben Treffer sowie zwei Vorlagen gelangen.

„Uns freut es, dass wir mit Yari Otto einen Spieler weiterhin an den Verein binden konnten, der sich voll mit der Eintracht identifiziert und dies auch mit seinem Einsatz auf dem Platz wiedergibt. Er ist noch jung, verfügt dennoch bereits über eine beachtliche Erfahrung. Wir wollen seine positive Entwicklung weiter vorantreiben“, sagt Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport bei Eintracht Braunschweig.



Yari Otto ergänzt: „Ich freue mich bei der Eintracht zu bleiben und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison zusammen spielen. Ich freue mich darauf, ins Training einzusteigen und gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Rasen zu stehen.“


zum Newsfeed