Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Eintracht-Spiel bei Viktoria Berlin abgesagt



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel

Eintracht-Spiel bei Viktoria Berlin abgesagt

Aufgrund von Corona-Fällen haben die Berliner nicht mehr ausreichend einsatzfähige Spieler.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am heutigen Freitag das für Sonntag angesetzte Auswärtsspiel von Eintracht Braunschweig beim FC Viktoria Berlin abgesagt. Das teilt die Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA in einer Pressemeldung mit.



Lesen Sie auch: Neuer Torhüter - Eintracht Braunschweig verpflichtet Julian Bauer


Die Spielleitung des DFB traf die Entscheidung heute auf Antrag von Viktoria Berlin. Grundlage ist Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung. Dem Heimverein stehen aufgrund von Corona-Fällen und den daraus entstandenen Quarantänesituationen aktuell weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die im Paragrafen verankerte Mindestgrenze unterschritten ist. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Tickets bleiben gültig


Alle bereits erworbenen Tickets behalten Gültigkeit für das Nachholspiel. Personen, die ihre Tickets stornieren möchten, wenden sich bitte unter Angabe der Auftragsnummer, des Kaufdatums (wenn möglich inklusive Uhrzeit) und dem vollständigen Namen der Ticketnutzer per Mail an ticket@viktoria.berlin.


zum Newsfeed