Sie sind hier: Region >

Eintracht-Stadion: Ein neuer Rasen für den Tempel



Braunschweig

Eintracht-Stadion: Ein neuer Rasen für den Tempel

von Frank Vollmer


7.500 Quadratmeter Rollasen werden im Stadion verlegt. Fotos: Agentur Hübner
7.500 Quadratmeter Rollasen werden im Stadion verlegt. Fotos: Agentur Hübner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Seit Beginn der Woche wappnet sich das Eintracht-Stadion für den Herbst: An der Hamburger Straße wird ein neuer Rollrasen verlegt. Bis zum Ende der Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.



Die Ultras von Cattiva Brunsviga waren bei ihrem Freundschaftskick am Wochenende gegen die Basler Fans die Letzten, die auf dem alten Rasen des Eintracht-Stadions spielen durften. Seit Montag verlegt die Firma Gebrüder Peiffer vom Niederrhein eifrig einen neuen Rasen im „Tempel“. Nach dem Abtragen des alten Rasens wurde am gestrigen Dienstag die Fläche geglättet und direkt der neue Rollrasen ausgelegt, der mit Sattelschleppern vom Niederrhein angeliefert wurde. Eine mächtige Masse an Rasen: 1.000 Tonnen wiegen die 7.500 Quadratmeter des saftigen Grüns. Spätestens bis Ende der Woche soll das Geläuf vollständig getauscht sein. Dann ist das Eintracht-Stadion gewappnet für einen heißen Herbst und den kalten Winter in der 2. Bundesliga.


Am Dienstag wurde die Fläche geglättet und sofort mit dem Auslegen der neuen Rasenfläche begonnen. Foto: Agentur Hübner


zur Startseite