Gifhorn

Einwohner schliefen: Einbrüche in Westerbeck


Die Einbrecher kamen durch die Terassentür. Foto: Anke Donner
Die Einbrecher kamen durch die Terassentür. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

02.08.2017

Sassenburg. Obwohl die Bewohner jeweils im Obergeschoss schliefen, brachen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag in zwei Einfamilienhäuser in Westerbeck ein. Sie erbeuteten in beiden Fällen Bargeld.



In der Straße Im Flassroden drangen die Einbrecher gewaltsam durch eine rückwärtige Terrassentür ins Haus ein und erbeuteten dort eine Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Durch die Haustür verließen sie danach unerkannt das Gebäude.

Ebenfalls durch eine Terrassentür gelangten vermutlich dieselben Täter in das Innere eines Hauses in der Straße Hinter den Grashöfen. Auch hier ließen die Einbrecher eine geringe Summe Bargeld aus vorgefundenen Portmonees mitgehen.

Beide Tatorte liegen am südlichen Ortsrand von Westerbeck. Die Tatzeit lag jeweils zwischen 0.30 Uhr und 5.30 Uhr. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden.


zur Startseite