Sie sind hier: Region >

Eishockey-WM: Deutschland holt Pflichtsieg gegen Südkorea



Wolfsburg

Eishockey-WM: Deutschland holt Pflichtsieg gegen Südkorea


Für die Mannschaft mit Grizzly Björn Krupp war es am Ende eine klare Angelegenheit. Foto: Moritz Eden/City-Press GbR
Für die Mannschaft mit Grizzly Björn Krupp war es am Ende eine klare Angelegenheit. Foto: Moritz Eden/City-Press GbR

Artikel teilen per:

Herning/Wolfsburg. Erster Sieg im Turnier! Im vierten Gruppenspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft holte die deutsche Nationalmannschaft mit Björn Krupp von den Grizzlys Wolfsburg den erwarteten Pflichtsieg gegen Südkorea. Am Mittwochabend lautete der Endstand 6:1 (1:0, 3:0, 2:1).



Draisaitl sorgt für knappe Führung


Eher ruhig ging es in die Partie, in der das deutsche Team zum Siegen verdammt war, um die Chance auf die K.O.-Runde noch zu erhalten. Dennoch zeigten sich die Südkoreaner, trotz der 1:23 Tore aus drei Spielen im Rücken, als angriffslustig. Dabei waren die Spielzüge der Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm, der mittlerweile neun WM-Neulinge ins Rennen geschickt hatte, allerdings gefährlicher, es scheiterte jedoch am entscheidenden Pass. Das Tempo erhöhten beide Teams mit Fortschreiten des ersten Drittels.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/eishockey-wm-deutschland-holt-pflichtsieg-gegen-suedkorea/


zur Startseite