Wolfenbüttel

EJUWOrtspiele: Erster Poetry Slam der Evangelischen Jugend


Foto: Privat

Artikel teilen per:

06.02.2015


Wolfenbüttel. Trotz des kalten Winters wurde nicht das ganze Papier im Kamin verfeuert, stattdessen qualmten die Stifte qualmen, um für die ersten EJUWOrtspiele gerüstet zu sein, dem ersten Poetry Slam der Evangelischen Jugend Wolfenbüttel.

Poetry-Slam, was das ist? Das ist geballte Kreativität. Ob ergreifendes Gedicht oder witzige Erzählung, bei diesem Event ist alles erlaubt. Am 13. Februar 2015 geht es um 20:15 Uhr im Gemeindehaus der Hauptkirche BMV in Wolfenbüttel los. Eingeladen sind Poeten und Zuhörende gleichermaßen. Hier darf man sich ausprobieren und zuhören. Und als Pausenunterhaltung sorgt die junge Wolfenbütteler Band "HeroInDistress" dafür, dass der Abend ein ganz besonderes Erlebnis wird.

Wer Lust hast, selbst zu texten und sich auszuprobieren, sollte einfach Stift und Papier schnappen, sich austoben und einen eigenen Slam schreiben. Egal ob dreißig Sekunden oder fünf Minuten. Jeder hätte einen Platz auf der Bühne und die perfekte Chance sich selber auszuprobieren, mit den eigenen Themen und Ideen. Interessierte könnten Wolfenbüttel zeigen, was in ihnen und ihren Worten steckt, im kleinen Rahmen, in familiärer Atmosphäre.

Wer noch auf die Bühne will, meldet sich einfach bis zum 8. Februar unter ejuwortspiele@gmail.com. Und wenn das ganzes Papier wegen des kalten Winters doch im Ofen gelandet ist? Dann sollten Interessierte einfach vorbeikommen und die EJUWOrtspieler unterstützen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos sind auch auf der Website unter www.ejwuo.de zu finden.


zur Startseite