Wolfenbüttel

EJUWOrtspiele gehen in die zweite Runde


Malte Bei der Wieden und Mathilda Wehling führen bei den EJUWOrtspielen erneut durch den Abend. Foto: Privat
Malte Bei der Wieden und Mathilda Wehling führen bei den EJUWOrtspielen erneut durch den Abend. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

23.02.2016


Wolfenbüttel. Am Samstag, 27. Februar ist es wieder soweit, die Evangelische Jugend der Propstei Wolfenbüttel lädt zum Poetry-Slam ein. Ab 18 Uhr werden Jugendliche und jung gebliebene Slammerinnen und Slammer mit den Worten spielen. Diakonin Verena Segert berichtet im Nachfolgenden darüber.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr finden die EJUWOrtspiele bereits zum zweiten Mal statt. Im Gemeindehaus der Hauptkirche in Wolfenbüttel versammelt sich wieder geballte Kreativität. Ob ergreifendes Gedicht oder witzige Erzählung, ob dreißig Sekunden oder fünf Minuten- erlaubt ist alles, was mit Sprache und Wörtern spielt. Eingeladen sind Poeten und Zuhörende gleichermaßen. Hier darf man sich ausprobieren und zuhören. Und Musik gibt es auch noch dazu- der Musiker Lost Boy wird die Veranstaltung um eine weitere Facette bereichern. Interesse geweckt? Dann entweder Stift und Papier schnappen und das letzte lustige Ereignis, einen skurrilen Traum oder pfiffige Gedanken niederschreiben und ab auf die Bühne oder die Hände beim Klatschen trainieren und die Ejuwortspieler unterstützen. Der Eintritt an dem Abend ist kostenfrei, über eine kurze Anmeldung unter ejuwortspiele@gmail.com wird gebeten. Es wird sicher wieder ein wortgewaltiger Abend werden.


zur Startseite