Braunschweig

Elektromobilität – neuer Antrieb für den Arbeitsmarkt?


Foto: Staatstheater Braunschweig_Tanz_Yuja Fujinami_Jan Pusch_Bettina Bölkow_Foto Volker Beinhorn

Artikel teilen per:

01.10.2014


Braunschweig. Das Haus der Wissenschaft Braunschweig lädt am 7. Oktober um 19 Uhr zu einem weiteren Schaufenster-Dialog im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität in die Handwerkskammer Braunschweig ein. Über die Auswirkungen der Elektromobilität auf den Arbeitsmarkt diskutieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Elektromobilität schafft neue Arbeitsplätze. Doch wie nachhaltig sind die Effekte am Arbeitsmarkt? Welche Branchen leiden, welche profitieren von der Entwicklung in diesem Sektor? Und wie können mit Qualifizierungsmaßnahmen Arbeitsplätze gesichert werden? Diese und weitere Fragen diskutieren beim zweiten Schaufenster-Dialog im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität folgende Experten: Thomas Müller, IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Manfred Wiemer, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik, Leibniz Universität Hannover, und Dr. Volker Schöber, Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik, Leibniz Universität Hannover.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Handwerkskammer Braunschweig – Lüneburg – Stade statt. Die Schaufenster-Dialoge im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität werden gefördert durch die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.

Elektromobilität – neuer Antrieb für den Arbeitsmarkt?
Schaufenster-Dialog im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität Diskussion am Dienstag, 7. Oktober, 19 Uhr,  in der Handwerkskammer, Großer Saal, Burgplatz 2, Braunschweig. Der Eintritt ist frei.

Haus der Wissenschaft Braunschweig


Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.


zur Startseite