whatshotTopStory

Elm-Wanderweg “Destedt–Tetzelstein“ erblüht in neuer Pracht


Initiatoren, Förderer und ehrenamtlich Engagierte weihten jüngst  den Elm-Zielwanderweg “Destedt - Tetzelstein“ ein. Foto: Niedersächsische Landesforsten, Karte: OpenStreetMap
Initiatoren, Förderer und ehrenamtlich Engagierte weihten jüngst den Elm-Zielwanderweg “Destedt - Tetzelstein“ ein. Foto: Niedersächsische Landesforsten, Karte: OpenStreetMap Foto: Landesforsten Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

16.10.2017

Destedt. Im historischen Schlosspark Destedt trafen sich Initiatoren, Förderer und ehrenamtlich Engagierte um den Elm-Zielwanderweg “Destedt-Tetzelstein“ offiziell aus seinem „Dornröschenschlaf“ zu erwecken und den Wanderweg wieder der Öffentlichkeit zu übergeben.


Der Tetzelstein im Elm, wo der Sage nach der Ablassprediger Johann Tetzel beerdigt sein soll, ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. Initiator Thomas Kempernolte hatte die Idee, nicht immer nur neue Wege zu finden und diese auszuweisen, sondern auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit auf altbekannte und vorhandene Wege zurückzugreifen. So hat er sich ans Werk gemacht und mit Unterstützung der Landesforsten, der Bürgerstiftung-Ostfalen und der privaten Waldbesitzer die vorhandenen Wege instandgesetzt und neu ausgeschildert.

Ausschilderung war "in die Jahre gekommen"


„Das bestehende Wanderwegnetz im Elm bindet den Tetzelstein bereits gut ein, aber viele Wege und die Ausschilderung waren „in die Jahre gekommen“, so Thomas Kempernolte. „Um auch den Wanderern am nordwestlichen Elmrand wieder einen adäquaten Wanderweg zum Tetzelstein und der historischen Waldgaststätte bieten zu können, haben wir das Projekt in Angriff genommen“.

Forstamtsleiter Andreas Baderschneider ergänzte: „Die Niedersächsischen Landesforsten und das Forstamt Wolfenbüttel freuen sich, auf dem „alten“ neu erblühten Wanderweg viele kleine und große Waldbesucher in unseren Wäldern willkommen zu heißen. Genießen Sie die Schönheit und Vielfalt der Natur!“

Start von drei Standorten möglich



Der Tetzelstein im Elm ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. Foto:



Nach Abschluss der Arbeiten steht jetzt wieder ein komplett ausgeschildeter und begehbarer Wanderweg zur Verfügung. Von den drei unterschiedlichen Startorten in Bornum, Abbenrode und Destedt ist man nach zirka neun Kilometern Wanderung am Tetzelstein. Ein Highlight auf ungefähr halber Wegstrecke bietet das Reitlingstal.

Der Rückweg vom Tetzelstein zurück zum Ausgangspunkt erfolgt auf der gleichen Strecke in umgekehrter Richtung oder alternativ über den Drachenberg. Am Ende der Wanderung hat man eine Gesamtstrecke von zirka 18 Kilometern hinter sich gebracht und kann auf eine tagesfüllende Wanderung zurückblicken.

Karte des Wanderwegs


[image=553024]

Fotogalerie zum Wanderweg:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1971" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite