Sie sind hier: Region >

Elternverein „Weggefährten“ freut sich über eine Spende in Höhe von 6.000 Euro



Elternverein „Weggefährten“ freut sich über eine Spende in Höhe von 6.000 Euro

Diese wurden von Vertretern des Ingenieurbüros WSP übergeben. Der Elternverein „Weggefährten“ bietet Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien.

Über die großzügige Spende freute sich Vorsitzender der Weggefährten Dr. Thomas Lampe.
Über die großzügige Spende freute sich Vorsitzender der Weggefährten Dr. Thomas Lampe. Foto: Klinikum Braunschweig/Peter Sierigk

Braunschweig. Matthias Müske, Manuel Katzer und Matthias Frantz der WSP in Deutschland übergaben einen symbolischen Scheck in Höhe von 6.000 Euro an den Vorsitzenden der Weggefährten Dr. Thomas Lampe. Das berichtet das Städtische Klinikum Braunschweig in einer Pressemeldung.



Mit dem Ersatz von Papierkarten durch elektronische Grüße zum Jahresende spendet die das internationale Ingenieurbüro WSP das eingesparte Geld für Porto und Papier an eine von ihrer Belegschaft gewählte gemeinnützige Organisation.

„Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich für diese großzügige Spende, die die Fortführung unserer Aktivitäten für tumorkranke Kinder ermöglicht, sagte Dr. Thomas Lampe, Vorsitzender der Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.. Der Elternverein „Weggefährten“ bietet Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien, die in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Städtischen Klinikums Braunschweig therapiert werden.


zum Newsfeed