Sie sind hier: Region >

Emire-Schütze sitzt in Untersuchungshaft



Salzgitter

Emire-Schütze sitzt in Untersuchungshaft

von Frederick Becker


Die Polizei sichert Spuren am Tatort. Foto: Dieter Schneider
Die Polizei sichert Spuren am Tatort. Foto: Dieter Schneider Foto: Dieter Schneider

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Hinter Gittern: Der 68-Jährige, der in der Silvesternacht die zwölfjähriges Emire O. mit einem Pistolenschuss verwundete, sitzt nun in Untersuchungshaft. Ein Haftrichter gab einen entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig statt.



Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Der Vorwurf soll auf versuchten Totschlag lauten. Der Türke soll in der Silvesternacht vor einer Sportsbar in Thiede insgesamt 21 Schuss mit einer scharfen 9-Milimeter-Pistole abgegeben haben. Die Waffe besaß er illegal. Wie der Braunschweiger Staatsanwalt Sascha Rüegg am Dienstag mitteilte, ist das Motiv noch unklar.

Das verletzte Mädchen ist laut Rüegg außer Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung.


Lesen Sie auch:


https://regionalsalzgitter.de/das-thema-schuss-auf-12-jaehriges-maedchen-in-salzgitter/


zum Newsfeed