Sie sind hier: Region >

Endausbau 'Im Moorbusche II' - Gemeinde Cremlingen kommt Bürgerwünschen nach



Wolfenbüttel

Endausbau 'Im Moorbusche II' - Gemeinde Cremlingen kommt Bürgerwünschen nach

Die Geh- und Radwege werden verbreitert und es gibt drei Querungshilfen.

Während der Bauarbeiten wird eine Einbahnstraße eingerichtet.
Während der Bauarbeiten wird eine Einbahnstraße eingerichtet. Foto: Gemeinde Cremlingen

Artikel teilen per:

Cremlingen. „Der Rat der Gemeinde Cremlingen hatte in der Sitzung am 23. Juni 2020 den Endausbau der Straße 'Im Moorbusche II' beschlossen. Diese Maßnahme wird nun umgesetzt.“, so Bürgermeister Detlef Kaatz. „Künftig werden das Cremlingen Event Center und die anliegenden Gewerbebetriebe angemessen angebunden. Die Straßennebenanlagen, wie zum Beispiel öffentliche Parkplätze werden erstellt und worauf wir besonderen Wert gelegt haben, ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit von Fußgängern und Fahrradfahrern. Querungshilfen im Bereich des Ärztehauses, an der Kreuzung Holzweg und bei MC Donalds werden erstellt. Darüber hinaus werden die kombinierten Geh- und Radwege auf 2,50 Meter verbreitert. Damit kommen wir den Wünschen unserer Einwohnerinnen und Einwohnern und der Politik gern nach.“ Hierüber berichtet die Gemeinde Cremlingen in einer Pressemitteilung.



Im Jahre 2002 wurde der zirka 800 Meter lange Straßenabschnitt „Im Moorbusche II“ zunächst als Außerortsstraße, bestehend aus Fahrbahn, Radweg und beidseitigen Banketten, hergestellt. Durch den Bebauungsplan „Im Moorbusche II“ entstanden seit 2009 die gewerblichen Ansiedlungen auf diesem Abschnitt. Ebenfalls in 2009 wurden im nordseitigen Bankett Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt, im Jahr 2015 folgte die Herstellung der Straßenbeleuchtung.

Analog zum westlichen Abschnitt „Im Moorbusche I“ ist die Erschließungsanlage „Im Moorbusche II“ noch endgültig herzustellen. Bereits im Mai 2019 wurde die Ortstafel an das östliche Ende der Straße versetzt, sodass der benannte Straßenteil nun als Innerortsstraße gilt. Inzwischen ist auch die Bebauung der anliegenden Gewerbegrundstücke weitgehend abgeschlossen, sodass der Endausbau ab Anfang Mai durchgeführt werden kann. Nach der erfolgten Ausschreibung wurde der Bauauftrag an die Firma Kemna Bau Andreae GmbH & Co. KG aus Wernigerode erteilt.

Bauarbeiten starten im Mai


Die Bauarbeiten werden im Zeitraum vom 03. Mai 2021 bis voraussichtlich 13. August 2021 erfolgen. Wegen des überwiegend halbseitigen Baustellenbetriebs steht für den Durchgangsverkehr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Abstimmung mit der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde Wolfenbüttel wird dieser während der Bauzeit in Einbahnrichtung ausgewiesen. Der benannte Straßenabschnitt wird nur in Fahrtrichtung Westen, also von Seiten der Autobahnzufahrten kommend, befahrbar sein.

„Während der Baumaßnahmen werden verkehrliche Einschränkungen unvermeidbar sein. So wird es aufgrund der einspurigen Straßenführung u. a. zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf der Cremlinger Hauptstraße kommen – wir bitten um Ihr Verständnis. Alle Gewerbetreibenden bleiben aber weiterhin erreichbar und werden wie bisher geöffnet haben.“


zur Startseite