Sie sind hier: Region >

Endlich Wochenende – Hier ist was los



Helmstedt

Endlich Wochenende – Hier ist was los

von Eva Sorembik


Der Juleumsturm lädt zum Besuch mit Blick über Helmstedt ein. Foto: Eva Sorembik
Der Juleumsturm lädt zum Besuch mit Blick über Helmstedt ein. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Endlich ist Wochenende und regionalHeute.de hat einige Veranstaltungstipps für Sie zusammengestellt.



Samstag, 1. April


Von 11 bis 12 Uhr ist der Juleumsturm geöffnet und lädt zu einem Blick über Helmstedt aus der Vogelperspektive ein.


Ein buntes Programm für Kinder bietet wieder das Freizeitheim Scheppau an. Von 9 bis 14 Uhr. Können Kinder ab sechs Jahren gemeinsam Osterplätzchen backen. Von 14.30 bis 17.30 Uhr können sich Acht-- bis Zwölfährige auf einen Ausflug in die Welt der Philosophie begeben. Ab 15 Uhr könne Kinder ab 10 Jahren zusammen mit ihren Eltern in der österlichen Holzwerkstatt nach Herzenslust sägen, bohren und schleifen.

"Schiffskehlen und krumme Balken" stehen im Mittelpunkt der öffentliche Erlebnisführung durch Königslutter. Los geht es um 15.30 Uhr an der Rathaustreppe.

Sonntag, 2. April


Ran an den Ofen heißt es ab 9 Uhr beim Osterbacken im Freizeitheim Scheppau. Gemeinsam mit Eltern oder Großeltern können Kinder ab sechs Jahren leckere Kuchen für die Osterzeit zubereiten.

Der Verkehrsverein Schönigen lädt zu einer Stadtführung unter dem Motto „Stolpersteine – Führung gegen das Vergessen“ ein. Los geht es um 14 Uhr an der Tourist-Information am Burgplatz.

Um 20 Uhr findet in der Aula des Juleum das 183. Juleum Konzert mit dem „ATOS Trio“ satt. Auf dem Programm stehen Werke von Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow, Felix Mendelssohn Bartholdy und Ludwig van Beethoven.


zur Startseite