whatshotTopStory

Endlich Wochenende – Hier ist was los


Archivfoto: Hoffmann-von-Fallersleben-Museum
Archivfoto: Hoffmann-von-Fallersleben-Museum Foto: Hoffmann-von-Fallersleben-Museum)

Artikel teilen per:

30.09.2017

Wolfsburg. Endlich ist wieder eine Woche geschafft. Wer die freie Zeit nicht nur im Bett oder auf der Couch verbringen möchte, erfährt in dieser Übersicht, welche Veranstaltungen in der Region Wolfsburg stattfinden.



Samstag


Plusachtminusacht 23 Uhr, Elektronische Musik, Hallenbad – Kultur am Schachtweg

Die beiden Künstler Rene Schneider und Rusty Haze fanden 2016 zusammen und begannen zusammen zu produzieren. Bereits vorher konnte man Sie auf vielen Partys und Festivals schon zusammen spielen hören, allerdings in ihren Solo Projekten. Unter anderem sind sie fester Bestandteil bei Plusachtminusacht, Sub & Liebe, Get Minimal Music und haben vor kurzem ein Release bei Supdub veröffentlicht.

Vielfältig in ihren Sounds und Stilen verknüpfen die beiden tanzbare Beats mit innovativen Sounddesign. Nicht selten beobachtet man sie, wie sie als Teil ihrer eigenen Musik das Publikum bei Auftritten mitreißen. Fortan als Duo unter "Schneider & Haze" unterwegs hört man die beiden regelmäßig mit ihren Produktionen in vielen Clubs und auf vielen Events.

Alex und David kennt man als Audio Twins. Die beiden Vollblutmusikanten verstehen es mit ihrem pfiffigen Tech House immer wieder die Menge für sich zu begeistern. Bereits Jahre lang fester Bestandteil und Mitgründer von Plusachtminusacht freuen wir uns auf ihren Sound und einen unvergesslichen Abend.


Oktoberfest Wolfsburg 19 Uhr, Congress Park

Im CongressPark Wolfsburg startet das zweite große Wolfsburger Oktoberfest. Einlass ist ab 19 Uhr mit DJ Toni. Ab 20 Uhr Faßanstich und dann heizt die Band Showdown aus Kärnten den Besuchern richtig ein. Jeder Besucher bekommt zur Begrüßung eine Brezel und einen Enzian.

Sonntag


Eine junge Stadt zeigt Ihr Gesicht 15 Uhr bis 16 Uhr, Hauptbahnhof Wolfsburg

Lassen Sie sich auf dieser Rundfahrt überraschen, wie facettenreich die erst 1938 gegründete Stadt ist.
Im komfortablen Reisebus begleiten Sie unsere Gästeführerinnen und Gästeführer auf eine Reise durch die Entstehungsgeschichte Wolfsburgs. Die Tour führt Sie vorbei am Volkswagen Werk, Schloss Wolfsburg und vielen weiteren Attraktionen. Sie erfahren alles Wissenswerte über die Historie Wolfsburgs sowie die kulturellen und architektonischen Highlights. Lassen Sie sich auf dieser Rundfahrt überraschen, wie facettenreich die erst 1938 gegründete Stadt ist.

Hinweis: Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung in der Tourist-Information Wolfsburg möglich

Einigkeit und Recht und Freiheit 15 Uhr, Hoffmann-von-Fallersleben-Museum

Aus Anlass des „Tages der Deutschen Einheit“ sprechen Elke Schulz und Nicole Trnka auf ihrem Rundgang durch das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum über die Geschichte der deutschen Nationalhymne, die dritte Strophe aus Hoffmanns „Lied der Deutschen“.

Im August 1841 schrieb August Heinrich Hoffmann von Fallersleben „Das Lied der Deutschen“ während seines Sommerurlaubs auf der damals britischen Insel Helgoland. In einer Zeit, als rund 40 souveräne deutsche Einzelstaaten die Politik bestimmten, besang Hoffmann in dem Liedtext seine Sehnsucht nach einem Einheitsstaat, der für alle Bürger Rechtsgleichheit und individuelle Freiheitsrechte verwirklicht. Um die gesellschaftliche Situation vor gut 175 Jahren nachzuempfinden, begeben sich die Besucher in diesem Museumsprogramm wie einst Hoffmann auf eine Reise: Sie entdecken „sein“ 19. Jahrhundert, passieren Grenzen, sammeln Souvenirs, singen Hoffmanns Lieder und schreiben gemeinsam ein Reisetagebuch.

Warum das „Lied der Deutschen“ in der Weimarer Republik Nationalhymne wurde, die Nationalsozialisten die erste Strophe für ihre Zwecke missbräuchlich uminterpretierten und die dritte Strophe schließlich die Geschichte von der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Wiedervereinigung erzählt und heute auch mit einem Augenzwinkern gesungen wird, ist gleichfalls Thema dieses Museumsrundgangs am kommenden Sonntag.


zur Startseite