whatshotTopStory

Endlich Wochenende – Hier ist was los

von Alexander Dontscheff


Der Tanzmeister Monsieur Frédéric Guilliaume de La Marche führt am Sonntag durch das Wolfenbütteler Schloss. Foto: Michael Miklas
Der Tanzmeister Monsieur Frédéric Guilliaume de La Marche führt am Sonntag durch das Wolfenbütteler Schloss. Foto: Michael Miklas

Artikel teilen per:

06.01.2018

Wolfenbüttel. Dieses Wochenende steht im Zeichen des Hallenfußball. In der Dreifachsporthalle messen sich die Besten der Stadt. Ansonsten kann man das etwas ruhigere erste Wochenende des Jahres mit etwas Kultur verbringen. regionalHeute.de hat einige Tipps zusammengestellt.



Samstag, 6. Januar


ganztägig: 31. Inoffizielle Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. Ort: Dreifachsporthalle, Ravensberger Straße 17-19

10 Uhr: "Seewege und Küstenlinien - Meeresbilder aus Früher Neuzeit und Moderne". In einer neuen Malerbuchausstellung präsentiert die Herzog August Bibliothek eine Auswahl von Objekten zum Thema Meer aus dem alten und modernen Sammlungsbestand. Ort: Herzog August Bibliothek Malerbuchsaal, Lessingplatz 1

10 Uhr: Weihnachtsausstellung: Von der Carrera-Bahn bis zum selbst gebauten Kasperle-Theater. Ort: Bürger Museum Wolfenbüttel, Prof.-Paul-Raabe-Platz 1

15 Uhr: Opus magnum für acht Hände: Der Bücherradkatalog Herzog Augusts und seine Erhaltung. Ort: Herzog August Bibliothek, Lessingplatz 1

Sonntag, 7. Januar


10 Uhr: "Paintings" von Dirk Wink-Hartmann - Landesmusikakademie Niedersachsen zeigt neue Werke des Braunschweiger Künstlers. Ort: Am Seeligerpark 1

10:15 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst, anschließend Sektempfang zum neuen Jahr. Ort: Kirche St. Stephanus in Schöppenstedt

15 Uhr: Tanzmeisterführung im Schloss - Ein einmaliges Erlebnis mit dem hochfürstlichen Tanzmeister Monsieur Frédéric Guilliaume de La Marche. Ort: Schloss Museum Wolfenbüttel
Schloßplatz 13

16 Uhr: Bürger Museum: öffentliche Führung. Im Bürger Museum erleben Besucher 500 Jahre Wolfenbütteler Stadtgeschichte. Ort: Prof.-Paul-Raabe-Platz 1


zur Startseite