Sie sind hier: Region >

Endlich Wochenende: Hier ist was los



Wolfenbüttel

Endlich Wochenende: Hier ist was los

von Jan Borner


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Museum Schloss Wolfenbüttel

Artikel teilen per:




Kreis. Dank Ostermontag war die Arbeitswoche zwar ein wenig kürzer als üblich, Zeit für´s Wochenende wurde es aber trotzdem wieder. Hier gibt es einen kleinen Überblick über die Veranstaltungen, die dieses Wochenende in Wolfenbüttel anstehen – Vom Konzert bis zur Reise in die 50er und 60er.

Samstag, 2. April


Wolfenbüttel. Am Samstag, 2. April, wird „Bluenotes Gute Stube“ in der Kommisse ab 20 Uhr wieder für ein besonderes Konzert geöffnet. In die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre hat bluenote e.V. das Berliner Duo Chelsea Radio eingeladen.

Sonntag, 3. April


Wolfenbüttel. Am Sonntag, 3. April, findet wieder der beliebte Hofflohmarkt auf dem Gelände von Pöligs Gemüsescheune statt. Von 9 Uhr an kann gestöbert und schnabuliert werden, denn nicht nur 30 Verkaufsstände sollen für gute Laune sorgen, sondern auch Bratwürstchen mit Kartoffelsalat, leckere Suppen und Kuchen werden zum Verzehr angeboten.

Schladen. Die Künstlerin Uschi Retzlaff aus Wülperode zeigt ihre Gemälde in der neuen Sonderausstellung im Heimathaus Alte Mühle in Schladen. Die Ausstellung wird am Sonntag, 3. April, um 14 Uhr mit einem Sektempfang eröffnet und ist dann wieder am 1. Mai und 5. Juni jeweils von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Wolfenbüttel. Am Sonntag, 3. April, findet um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Wolfenbüttel in den 50er und 60er Jahren“ im Museum Schloss Wolfenbüttel statt. Der Eintritt inklusive Führung kostet sechs Euro für Erwachsene.


zur Startseite