whatshotTopStory

Endspurt: Waffenamnestie läuft diese Woche aus


Illegale Waffen können noch diese Woche straffrei abgegeben werden. Symbolfoto: Alexander Panknin
Illegale Waffen können noch diese Woche straffrei abgegeben werden. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

26.06.2018

Braunschweig. Nur noch diese Woche haben Besitzer von illegalen Waffen die Möglichkeit, diese straffrei bei der zuständigen Waffenbehörde (StadtBraunschweig) oder einer Polizeidienststelle abzugeben. Daran erinnert die Polizei in einer Pressemitteilung. Auch eine Abholung kann vereinbart werden.


Seit Juli 2017 war die Abgabe für die Dauer von einem Jahr möglich. Die Frist endet zum 1. Juli 2018.

Besitzern von illegalen Waffen sollte durch die Amnestie der Anreiz gegeben werden, einen Weg aus der Illegalität zu finden mit dem Ziel, im Umlauf befindliche Waffen und Munition zu reduzieren.

Waffe in verschlossenem Behältnis transportieren


Die Amnestieregelung umfasst auch das Führen der illegalen Waffe auf dem direkten Weg zur Übergabe an die zuständige Behörde oder Polizeidienststelle. Dabei ist sicherzustellen, dass die abzugebende Waffe nicht schuss- und zugriffsbereit ist und in einem verschlossenen Behältnis transportiert wird.

Eine Anzahl, wie viel Waffen bei der Stadt und Polizei aufgrund der gesetzlichen Regelung im vergangenen Jahr abgegeben wurden, liegt nicht vor. Bei der letzten derartigen Regelung aus dem Jahr 2009 waren 640 illegale Waffen abgegeben worden.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/illegale-waffen-koennen-straffrei-abgegeben-werden/


zur Startseite