Sie sind hier: Region >

Engelausstellung zog viele Besucher an



Wolfenbüttel

Engelausstellung zog viele Besucher an


Frau Mennecke bot auch Engel beim Basar an. Foto: Schacht
Frau Mennecke bot auch Engel beim Basar an. Foto: Schacht

Artikel teilen per:

Schladen. Großen Andrang gab es dieses Jahr bei der Engelausstellung im Heimathaus in Schladen. Der Kinderchor Notenknacker ließen mit ihren hellen Stimmen moderne und traditionelle Weihnachtslieder erklingen. Bei „Oh Tannenbaum...“ fielen viele Zuhörer mit ein.



Alt und Jung bewunderten im weihnachtlich geschmücktem Heimathaus die ca. 100 Engel in vielen Größen und Varianten. Kunstvolle Engel aus Keramik, Holz und Papier und 100 jährige Rauschgoldengel erfreuten die Besucher. Beim Basar hatte Annegret Mennecke auch niedliche Engel im Gepäck. Diese und viele verschiedene winterliche Deko konnten die Gäste sehr günstig erstehen. Kerzenhalter, Fußbänke und Fensterbänkchen hatte Werner Mennecke aus verschiedenen Hölzern gearbeitet.

Hannes Wirries zeigte Ölgemälde und Aquarelle mit Ansichten aus Schladen und Umgebung, von denen schon einige Abnehmer gefunden haben. Stimmungsvolle Engelkerzen und andere Kerzen aus Bienenwachs, selbst gemachte Marmeladen und Liköre bot der Förderkreis an.

Auch die Sonderausstellung "Schladen zwischen 1930 und 1948 " fand wieder viele Interessierte, die sich von Hans-Gert Hotop durch die Ausstellung führen ließen. Am 3. Advent ist die Engelausstellung und der Basar auch wieder geöffnet. Dann wird auch die neue Heizung das Heimathaus wieder richtig erwärmen. Bei Kerzenschein und weihnachtlichen Gebäck sind alle herzlich zum Verweilen eingeladen. Hier ist auch wieder die Gelegenheit, die Ausstellung "Schladen zwischen 1930 und 1948 " zu sehen ist. Das letzte Mal wird die Engelausstellung am 1. Sonntag im Januar, den 7 .01.2018 immer von 14 bis 17 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite