Sie sind hier: Region >

Enkeltrick: Betrüger lassen nicht locker



Braunschweig

Enkeltrick: Betrüger lassen nicht locker


Foto: Anke Donner
Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Bereits in den vergangenen Wochen erhielten Braunschweiger Bürger wieder vereinzelt Anrufe von Trickbetrügern, die sich als Verwandte ausgeben und wegen angeblicher Notlagen um Geld bitten. Nun werden die Täter noch aufdringlicher.



Da sie bislang erfolglos blieben und am Misstrauen der Angerufenen scheiterten, gehen die Trickbetrüger am Telefon immer massiver vor. Allein am Dienstag meldeten sich neun Frauen und Männer bei der Polizei, die tagsüber, überwiegend vormittags, solche verdächtigen Anrufe erhielten. Auch diesmal fielen die Betroffenen nicht auf die Betrugsmasche herein. Mit Fangfragen nach Namen weiterer Verwandter erkannte zum Beispiel eine 93-Jährige schnell, dass es sich nicht um den wirklichen Neffen handelte und beendete sofort das Gespräch. Andere drohten direkt mit der Polizei, so dass der Anrufer auflegte. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter es in der Region weiter versuchen und bittet um äußerste Wachsamkeit. Niemand sollte sich am Telefon auf Bitten um Geld einlassen. Jüngere Angehörige sollten ihre älteren Verwandten vor solchen betrügerischen Anrufen warnen und Verhaltenshinweise geben.

https://regionalbraunschweig.de/vorsicht-anzahl-der-enkeltrick-betrueger-nimmt-wieder-zu/


zur Startseite