Sie sind hier: Region >

Entfernt und doch so nah: Eltern erleben Ja-Wort über Skype



Wolfenbüttel

Entfernt und doch so nah: Eltern erleben Ja-Wort über Skype


Standesbeamtin Alina Curland (mitte) mit Jessica und John McCollum. Foto: Privat
Standesbeamtin Alina Curland (mitte) mit Jessica und John McCollum. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

Sickte. Die 75. Trauung, die Alina Curland seit ihrer Ernennung im letzten Jahr vollzogen hat, wird der Sickter Standesbeamtin noch lange in Erinnerung bleiben. Weil die Eltern des Bräutigams nicht nach Deutschland reisen konnten, wurde die Trauung live in die USA übertragen.



Alina Curland zeigte sich bewegt: „Diese Eheschließung war besonders und sehr berührend“. Grund waren die fehlenden Eltern des Bräutigams. Der amerikanische Staatsbürger hätte seiner Ehefrau Jessica gern das Jawort im Beisein seiner Eltern gegeben. Da diese jedoch schwer krank sind, konnten sie den anstrengenden Flug nach Deutschland nicht antreten. Dank moderner Kommunikationsmittel verfolgten die Eltern die Hochzeit ihres Sohnes via Skype. Der Trauung wohnte statt der Eltern, ein Laptop bei, über das die Zeremonie live nach Amerika übertragen wurde. Ein soziales Netzwerk war auch Stifter der Ehe zwischen Jessica Schindler und JohnMcCollum. Über Myspace hatte sich das deutsch-amerikanische Paar kennengelernt. Das frisch vermählte Paar, das nun gemeinsam in Wolfenbüttel lebt, dankte der Standesbeamtin für die Unterstützung und die gelungene Trauung.


zur Startseite