Braunschweig

Entschieden: Weg wird nach Inge Kükelhan benannt


Nun ist es amtlich: Nach der verstorbenen ehemaligen Bürgermeisterin und Bezirksbürgermeisterin Inge Kükelhan wird ein Weg benannt. Fotos: Siegfried Nickel
Nun ist es amtlich: Nach der verstorbenen ehemaligen Bürgermeisterin und Bezirksbürgermeisterin Inge Kükelhan wird ein Weg benannt. Fotos: Siegfried Nickel Foto: Siegfried Nickel

Artikel teilen per:

22.11.2017

Braunschweig. Der Verbindungsweg zwischen den Ortsteilen Rühme (Rüsterweg) und Veltenhof (Sandanger) erhält den Namen Inge-Kükelhan-Weg. Wie die Stadt Braunschweig mitteilt, hat dies der Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 322 Veltenhof-Rühme am Dienstag einstimmig beschlossen.


Mit der Benennung des Wegessei das Gedenken an Inge Kükelhan (1939 bis 2011) verbunden, die einen direkten Bezug zu Veltenhof und Rühme hatte. Kükelhan war von 1981 bis 2006 Mitglied im dortigen Stadtbezirksrat, davon 20 Jahre als Bezirksbürgermeisterin, wurde 1986 erstmalig in den Rat gewählt und war von 2001 bis zu ihrem Tod Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig. Sie engagierte sich seit 1987 im Verein Krebsnachsorge Braunschweig, dabei seit 1990 als Vorsitzende. 2008 erhielt Inge Kükelhan für ihr politisches und soziales Engagement das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/inge-kuekelhan-weg-dauerhaftes-gedenken-geplant/


zur Startseite