Sie sind hier: Region >

Er fühlte sich "beobachtet" - Mann schlägt auf 55-Jährigen ein



Salzgitter

Er fühlte sich "beobachtet" - Mann schlägt auf 55-Jährigen ein

Die Polizei ermittelt, ob auch eine Mülltonne bei der Tat genutzt wurde.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am gestrigen Donnerstag ist es auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kampestraße in Salzgitter Lebenstedt zwischen 14:35 Uhr und 15 Uhr zu einer räuberischen Erpressung gekommen. Ein 39-jähriger Mann fühlte sich offenbar von einem 55-jährigen Mann


"beobachtet" und habe schließlich nach dem Besuch des Einkaufsmarktes auf diesen eingeschlagen. Außerdem habe der Täter dabei die Herausgabe eines Gegenstandes verlangt, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.

Derzeit ermittele die Polizei, ob hierbei auch eine Mülltonne genutzt wurde. Der Geschädigte hätte mit Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden müssen. Die Polizei könne nicht ausschließen, dass sich der Täter in einem psychischen Ausnahmezustand befunden habe.


zur Startseite