+++ EILMELDUNG +++ Weihnachtsmarkt in Wolfenbüttel abgesagt



Gifhorn

Erfolg für die Gifhorner Polizei


Diebesgut aus Einbrüchen in Gifhorn. Foto: Polizei
Diebesgut aus Einbrüchen in Gifhorn. Foto: Polizei

Artikel teilen per:

10.11.2016

Gifhorn. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte jetzt ein 20-Jähriger als dringend Tatverdächtiger festgenommen werden, der in den vergangenen Wochen diverse Einbrüche in der Kreisstadt begangen hatte, gibt die Polizei Gifhorn bekannt.



Der 20-jährige arbeitssuchende Gifhorner drang im Oktober und November mehrere Male in ein Modehaus in der Fußgängerzone ein und entwendete hierbei jeweils verschiedene Bekleidungsstücke sowie Bargeld. Aufgrund der geführten Ermittlungen führte ein von der Staatsanwaltschaft Hildesheim beantragter, richterlicher Durchsuchungsbeschluss schließlich zum Auffinden von diversen Beweismitteln. Hierbei konnte auch Diebesgut zu zwei weiteren Einbrüchen am 15. sowie am 19. Oktober in einen Obststandwagen auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Eyßelheideweg sichergestellt werden. Der 20-Jährige zeigte sich in seiner polizeilichen Vernehmung weitgehend geständig und wurde anschließend aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.


zur Startseite