Sie sind hier: Region >

Erfolglose Fahndung - Täter nach Raubüberfall entkommen



Braunschweig | Wolfenbüttel

videocamVideo
Erfolglose Fahndung - Täter nach Raubüberfall entkommen

von Werner Heise


Der Raubüberfall ereignete sich direkt vor dem Dänischen Bettenlager in Cremlingen. Foto/Video: aktuell24(BM) Foto: aktuell24(BM)

Artikel teilen per:




Cremlingen. Nach dem brutalen Raubüberfall auf einen Geldtransporter am gestrigen Samstagnachmittag (regionalHeute.de berichtete) ist das Täter-Trio entkommen. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Die maskierten Täter, zwei Männer und eine Frau, bei denen es sich aufgrund des Tathergangs möglicherweise um die Ex-RAF Terroristen Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette handeln könnte, entkamen in einem silberfarbenen Kombi, eventuell einem Ford Mondeo, in nördliche Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung, bei der auch ein Polizei-Hubschrauber eingesetzt wurde, gibt es von dem Täter-Trio keine Spur. Die Suche aus dem Helikopter habe sich zudem, so Polizei-Pressesprecher Frank Oppermann, aufgrund der Wetterlage und begrünten Landschaft, schwierig gestaltet. Der Geldtransporter sowie der Opel Corsa, mit dem die Täter den Transporter von hinten rammten, werden nun kriminaltechnisch untersucht.

Großfahndung eingestellt - Hinweise aus der Bevölkerung


<a href= Das RAF-Trio: Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette. ">
Das RAF-Trio: Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette. Foto: LKA Niedersachsen



Seitens der Polizei wurde die Großfahndung, so Oppermann, eingestellt. Die Suche konzentriere sich jetzt erst einmal auf das Fluchtfahrzeug, den silberfarbenen Kombi. Hier sei die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Wer ein entsprechendes Fahrzeug auffällig verlassen vorfinde, zum Beispiel an einem Feldweg oder wer sonstige Auffälligkeiten die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten beobachtet habe, möge die Polizei unter der Telefonnummer 05341/ 1897-0 kontaktieren.

Lesen Sie auch:



https://regionalwolfenbuettel.de/brutaler-ueberfall-auf-geldtransporter/


zur Startseite