Braunschweig

Erfolgreicher Abschluss dank Projekt "38118 STAR"



Artikel teilen per:

08.08.2014


Braunschweig. Die Abschlussprüfung vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in absolvierten elf Frauen und ein Mann, die seit September 2013 freiwillig zehn Monate an einem Teilzeit-Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung teilnahmen. Den Prüfungsvorbereitungslehrgang führte das Zentrum für Hauswirtschaft und Bildung e.V. im Rahmen des Projekts „38118 STAR“ im Auftrag der Stadt Braunschweig durch.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) des Europäischen Sozialfonds, als Ergänzung zu den Investitionen im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt”. Zielgruppe sind Frauen und Männer aus dem westlichen Ringgebiet, vornehmlich aus dem Gebiet der “Sozialen Stadt”. Einige der Teilnehmenden sind arbeitslos oder ohne abgeschlossene Ausbildung. Einige Personen sind alleinerziehend, bei anderen werden ausländische Studien- oder Berufsabschlüsse nicht anerkannt. Den Teilnehmenden bot sich die Gelegenheit, einen Berufsabschluss in Teilzeit zu erwerben und damit die Möglichkeit, ins Berufsleben zu starten oder sich beruflich zu verbessern. Der theoretische und praktische Unterricht fand an drei Wochentagen nachmittags an zwei unterschiedlichen Standorten statt. Vermittelt wurde unter anderem Wirtschafts- und Sozialkunde, Hauswirtschaft, Ernährungslehre, die Einhaltung von Hygiene-Standards und Regeln der Arbeitssicherheit, sowie Textil- und Blumenpflege. Bei der Stellensuche und dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen werden alle Teilnehmenden vom Team unterstützt. Von den zwölf Absolventen haben acht Personen eine Migrationsgeschichte mit Wurzeln in Italien, der Türkei, Brasilien, der ehemaligen UDSSR, Mexiko und dem Iran.


zur Startseite