Sie sind hier: Region >

Erinnerung pur mit dem Stadtflimmern auf dem Altstadtfest



Wolfenbüttel

videocamVideo
Erinnerung pur mit dem Stadtflimmern auf dem Altstadtfest

von Anke Donner


An allen drei Altstadttagen werden in den Kasematten Super-8-Filme gezeigt. Einen kleinen Vorgeschmack gab es schon einen Tag vorher. Fotos/Video: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Einen Tag bevor das Altstadtfest startet, ließ Jürgen Lossau schon einmal einen kleinen Blick in die Kasematten zu, wo an allen Altstadtfest-Tagen das "Stadtflimmern" stattfinden soll". 

In dem Gewölbe werden an allen drei Tage Super-8-Filme gezeigt, die Wolfenbüttel in den 1970er-Jahren zeigen. Einige Filme stammen aus dem Fundus von Jürgen Lossau. Nach einem Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger bekam Jürgen Lossau 18 Super-8-Filme, von denen er viele Teile gut verwenden konnte. "Wir waren sehr überrascht, wie viel Filmmaterial wir bekommen haben. Es sind viele tolle Sachen dabei und insgesamt wurden 25 Stunden Filmmaterial gesichtet. Das war viel Arbeit", so Lossau. Die Filme zeigen zum Beispiel das Schützenfest im Jahr 1976, den ersten Flohmarkt 1973 am Schlossplatz oder das Altstadtfest Anfang der 1970er-Jahre. Echte Schmuckstücke, wie Lossau erklärte. Insgesamt 40 Projektoren zeigen auf den alten Wänden die Filme und Ausschnitte aus längst vergessenen Zeiten. "Das ist Erinnerung pur. Die verschiedenen Szenen sollen die Besucher dazu animieren, sich selber an diese Zeit zu erinnern", so Lossau. In den Kasematten werden übrigens nicht nur die Kurzfilme gezeigt, sondern es finden auch Vorführungen der Super-8-Tonfilme über die erste Altstadtwoche (1975) und die Internationale Woche (1977): Die Vorführungen laufen am Freitag, 19. August um 17 Uhr, Samstag um 20 Uhr und Sonntag um 21 Uhr. Der Eintritt zu den Vorführungen ist frei.
[altstadtfest2016]


zur Startseite