whatshotTopStory

Erneuerung der Fahrbahndecke: Ortsdurchfahrt Wittmar voll gesperrt

Der Verkehr wird über Kissenbrück und Ohrum umgeleitet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

20.07.2020

Wittmar. Im Zuge der laufenden Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Wittmar wird die Bundesstraße 79 ab Donnerstag, 23. Juli, voll gesperrt. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahndecke. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Zurzeit ist die Ortsdurchfahrt wegen Ampelarbeiten und Umbauarbeiten an den Bushaltestellen halbseitig gesperrt.


Wie die Behörde weiter mitteilte, werde der Verkehr während der Vollsperrung in Richtung Wolfenbüttel ab Remlingen über Kissenbrück (L 513) und Ohrum (L 615) nach Wolfenbüttel (Harzburger Straße) umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Anliegerverkehr bleibe mit Einschränkungen möglich. Die Anwohner werden über den Fortgang der Arbeiten, die in mehreren Abschnitten stattfinden, durch die ausführende Baufirma informiert.

Die Vollsperrung solle bis voraussichtlich Mitte August andauern. Damit würden die Bauarbeiten in Wittmar rund eineinhalb Wochen früher als geplant enden, was nach Angaben der Landesbehörde durch Optimierungen im Bauablauf erreicht werden konnte. Die Gesamtkosten würden sich auf rund 260.000 Euro belaufen. Kostenträger seien der Bund (rund 200.000 Euro) und die Samtgemeinde Elm-Asse (rund 60.000 Euro).

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner weiterhin um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen und Belastungen.


zur Startseite