Sie sind hier: Region >

Erneut Bushaltestelle in Schladen zerstört



Wolfenbüttel

Erneut Bushaltestelle in Schladen zerstört

von Anke Donner


Am Samstag wurde wieder eine Bushatestelle in Schladen zerstört. Foto: Anke Donner
Am Samstag wurde wieder eine Bushatestelle in Schladen zerstört. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Schladen. Erneut wurden in der Nacht zu Samstag eine Bushaltestelle in Schladen zerstört. Wie die Polizei mitteilte, wurde an der Haltestelle Am Weinberg die Scheiben eingeschlagen. Zudem wurde die Scheibe eines am Lindendamm abgestellten Autos beschädigt.



Unbekannte Täter zerstörten die Verglasung einer Bushaltestelle Am Weinberg und beschädigten am Lindendamm die Seitenscheibe eines Fahrzeugs, so dass diese splitterte. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, setze sich bitte mit der Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331-9330 in Verbindung.

Erst vor wenigen Wochen zerstörten Vandalen in Schladen, Hornburg und Börßum fünf Bushaltestellen. Andreas Memmert, Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla, setzte daraufhin eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für HInweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. Schon in der Vergangenheit waren an mehreren Bushaltestellen im gesamten Landkreis mutwillig die Scheiben eingeschlagen worden. Für Memmert ein nicht mehr hinzunehmender Zustand. "Ich nehme es nicht mehr hin, dass Täter so mit öffentlichem Eigentum umgehen und ständig die Allgemeinheit schädigen. Das sind heimtückische Straftaten, die im Schutz der Nacht von Tätern verübt werden, die damit rechnen, dass sie nicht überführt werden", erklärte Memmert entschlossen.


<a href= Die Seitenwand wurde eingeschlagen.">
Die Seitenwand wurde eingeschlagen. Foto: Anke Donner


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/nach-bushaltestellen-zerstoerung-gemeinde-setzt-belohnung-aus/

https://regionalwolfenbuettel.de/zerstoerung-von-18-bushaltestellen-polizei-geht-von-serien-aus/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


zur Startseite