Sie sind hier: Region >

Erneuter Corona-Fall bei den Grizzlys: Spiel in Köln wird verlegt



Wolfsburg

Erneuter Corona-Fall bei den Grizzlys: Spiel in Köln wird verlegt

Die Mannschaft der Grizzlys ist seit gestern bis Freitag in häuslicher Quarantäne.

Die Grizzlys sind in häuslicher Quarantäne. Archivbild.
Die Grizzlys sind in häuslicher Quarantäne. Archivbild. Foto: Susanne Hübner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Nach Angreifer Valentin Busch ist am gestrigen Montag auch Verteidiger Armin Wurm positiv auf COVID-19 getestet worden. Das Auswärtsspiel am heutigen Dienstag der Grizzlys Wolfsburg bei den Kölner Haien wurde kurzfristig abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Mannschaft der Grizzlys ist seit gestern bis Freitag in häuslicher Quarantäne. Dies teilen die Grizzlys in einer Pressemitteilung mit.



Die seit dem gestrigen Montag durchgeführten Testserien der Grizzlys-Profis sowie des Trainer- und Betreuerteams der Niedersachsen seien negativ ausgefallen. Nach enger Rücksprache mit dem Gesundheitsamt seien sich die Grizzlys ihrer Verantwortung jedoch bewusst und hätten daher alle präventiven Maßnahmen ergriffen. Dazu würden die Verlegung der heutigen Partie in Köln sowie des Heimspiels am kommenden Sonntag gegen Bremerhaven gehören.

„Natürlich befürworten und akzeptieren wir die Entscheidung des Gesundheitsamtes, die in enger Abstimmung mit unseren Ärzten getroffen wurde und sehen es als positives Zeichen, dass alle anderen Tests negativ ausgefallen sind. Wir sind uns unserer Verantwortung aber klar bewusst und handeln gemeinsam präventiv – zum Schutz und zur Vorsorge aller Beteiligten“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


Neue Spieltermine



Das Heimspiel der Grizzlys gegen die Fischtown Pinguins werde bereits am kommenden Montag, 8. Februar um 19.30 Uhr nachgeholt.

Das Auswärtsspiel vom heutigen Abend bei den Kölner Haien werde am 17. März nachgeholt, Anspielzeit sei ebenfalls um 19.30 Uhr.


zur Startseite