whatshotTopStory

Erneuter Einbruch in Denkter Gartenlauben: Besteht ein Tatzusammenhang?

In den letzten Monaten häuften sich Einbrüche in Gartenlauben im Landkreis Wolfenbüttel. Allein in den Kleingartenverein im Mühlenweg ist bereits mehrfach eingebrochen worden.

von Kathrin Kühn


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

25.05.2020

Denkte. Zum wiederholten Male wurde in eine Gartenlaube im Kleingartenverein im Mühlenweg in Denkte eingebrochen. Bereits Anfang April und Anfang Mai wurde in denselben Verein eingebrochen (regionalHeute.de berichtete). Es traten auch Einbrüche in Wendessen im April auf. Im Falle der früheren Einbrüche ging die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. regionalHeute.de hat bei der Polizei Wolfenbüttel nachgefragt, ob auch dieses Mal ein Zusammenhang zwischen den Taten bestehen könne.


Zum aktuellen Fall: Zwischen Samstag, 16:30 Uhr, und Sonntag, 9 Uhr, brachen unbekannte Täter in zwei Gartenhäuser im Kleingartenverein im Mühlenweg in Denkte ein. Es wurden ein Elektro-Rasenmäher und diverse alkoholische Getränke entwendet. Der Gesamtschaden belaufe sich auf zirka 250 Euro, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.

Auf die Frage hin, ob die Polizei auch in diesem neuen Fall dem Verdacht auf einen Tatzusammenhang nachgehe, antwortete der zuständige Dienststellenleiter: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hier um einen Tatzusammenhang handelt, allerdings beruht dieser Verdacht zu diesem Zeitpunkt auf reiner Spekulation."


zur Startseite