whatshotTopStory

Erneuter Spielabbruch im NFV Kreis Gifhorn


Wieder kam es zu einem Spielabbruch. Symbolfoto: Frank Vollmer
Wieder kam es zu einem Spielabbruch. Symbolfoto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:

24.10.2017

Gifhorn. Erneut musste sich das Sportgericht des NFV Kreis Gifhorn mit einem Spielabbruch beschäftigen. Am 10. September wurde das Meisterschaftsspiel der 2. Kreisklasse Staffel 2 zwischen dem SV Welat und dem SV Meinersen II in der 55. Minute beim Spielstand von 1:0 abgebrochen, nachdem die Mannschaft des SV Meinersen II das Spielfeld verließ und sich weigerte das Spiel fortzusetzen. Ein Bericht von Sven Bärensprung.


Vermeintlich mehrere Fehlentscheidungen


Vorausgegangen waren nach Ansicht des SV Meinersen II mehrere vermeintlich offensichtliche Fehlentscheidungen des durch den SV Welat gestellten Schiedsrichter.Das Sportgericht sah es nach mündlicher Beweisaufnahme als erwiesen an, dass die Mannschaft des SV Meinersen II das Spielfeld ohne Zustimmung des Schiedsrichters verließ und somit den Spielabbruch verursachte.Das Spiel wurde folglich mit 0:5 Toren gegen den SV Meinersen II gewertet. Zusätzlich verhängte das Sportgericht eine Geldstrafe in Höhe von 150 Euro zuzüglichVerfahrenskosten gegen den SV Meinersen.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/erneuter-spielabbruch-im-nfv-kreis-gifhorn/


zur Startseite