Sie sind hier: Region >

Eroberung neuer Klangwelten



Wolfenbüttel

Eroberung neuer Klangwelten


Die jungen Musiker des "Landesmusikensembles Neue Musik" präsentieren internationale und auch niedersächsische Kompositionen. Foto: Privat
Die jungen Musiker des "Landesmusikensembles Neue Musik" präsentieren internationale und auch niedersächsische Kompositionen. Foto: Privat Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Im Rahmen ihres neuen Programms präsentieren die jungen Musiker des "Landesmusikensembles Neue Musik" internationale und auch niedersächsische Kompositionen. Das Konzert findet am Freitag, 28. August, um 19.30 Uhr in der Landesmusikakademie Niedersachsen statt.

Mit dem Programm „Eroberung neuer Klangwelten“ beweist das Landesjugendensemble "Neue Musik" erneut die Faszination der zeitgenössischen Musik. Vom 22. bis 29. August probt das Ensemble in der Landesmusikakademie in Wolfenbüttel. „Wir freuen uns in diesem Jahr den renommierten Dirigenten Manuel Nawri gewonnen zu haben“, betont Kristin Nehrmann, Bildungsreferentin für Neue Musik und Jazz an der Landesmusikakademie. Nawri ist Professor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, außerdem ist er faculty conductor der Modern Academy in Hong Kong.


Das hochklassige Ensemble erkundet in dem Programm die Möglichkeiten der zeitgenössischen Musik. So finden sich dort unten anderem eine Uraufführung von Johannes Schöllhorn sowie Werke von Cornelius Schwehr, John Cage und Earle Brown.

Zu den Höhepunkten des Programms gehören traditionell die Uraufführungen von Auftragskompositionen. In diesem Jahr haben gleich zwei junge Niedersachsen Stücke für das Ensemble komponiert: Der 24-jährige Tamon Yashima aus Hannover und der erst 16-jährige Johannes Berndt ebenfalls aus Hannover. Karten sind für 7,50 Euro erhältlich und können unter der Telefonnummer 05331/9087812 oder per Mail an tickets@lma-nds.de reserviert werden.


zur Startseite