Sie sind hier: Region >

Eröffnung Salon Salder: "Neue Kunst aus Niedersachsen“



Salzgitter

Eröffnung Salon Salder: "Neue Kunst aus Niedersachsen“


Schloss Salder. Foto: Stadt Salzgitter
Schloss Salder. Foto: Stadt Salzgitter Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am Sonntag, 9. September, wird um 11 Uhr in den Räumen der Städtischen Kunstsammlungen im Schloss Salder der Salon eröffnet.



Die Ausstellungsreihe „Salon Salder – Neue Kunst aus Niedersachsen“ findet seit 1991 jährlich statt. Mit diesem Format präsentiert die Stadt Salzgitter das Nebeneinander und Miteinander etablierter, avantgardistischer sowie innovativer Kunst aus Niedersachsen. Längst ist der Salon Salder ein festes Format, das zeitgenössische Kunst auszeichnet, Konventionen hinterfragt und Raum für Neues eröffnet.

Der diesjährige Salon Salder nähert sich unter dem Aspekt Transit einer facettenreichen Bandbreite künstlerischer Positionen aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Installation.Folgende Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mithilfe unterschiedlichster Medien und Ausdrucksformen mit Übergängen, Durchgängen und Passagen in Raum und Zeit: Ricus Aschemann, Thomas Dillmann, FRANEK, Beate Haupt, Wolfgang Kessler, Debora Kim, Katrin Ribbe, Birgit Streicher, Elisabeth Stumpf, Franziska Stünkel und Mei-Shiu Winde-Liu.


Interessierte sind zur Ausstellungseröffnung eingeladen. Die Öffnungszeiten der Städtischen Kunstsammlung sind Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis17 Uhr.


zur Startseite