Sie sind hier: Region >

Erste E-Ladesäule in Lutter am Barenberge in Betrieb genommen



Erste E-Ladesäule in Lutter am Barenberge in Betrieb genommen

Die neue Ladesäule steht jetzt am Marktplatz.

Die Ladesäule wurde im kleinen Rahmen eröffnet.
Die Ladesäule wurde im kleinen Rahmen eröffnet. Foto: WEVG

Lutter am Barenberge. Am heutigen Donnerstag wurde die erste E-Ladesäule in Lutter am Barenberge feierlich im kleinen Rahmen eröffnet. Durch den Energieversorger WEVG aus Salzgitter konnte am Oberen Marktplatz im Rahmen des Umbaus eine öffentliche Ladesäule errichtet werden, wie die WEVG in einer Pressemitteilung berichtet.



„Die Samtgemeinde Lutter und die WEVG haben ein gemeinsames Ziel: Durch die Bereitstellung von öffentlich zugänglicher E-Ladeinfrastruktur einen nachhaltigen Beitrag zur Förderung von Elektromobilität zu leisten,“ erklärt Bodo Mahns, Samtgemeindebürgermeister Lutter am Barenberge. Karin Rösler-Brandt, Bürgermeisterin des Flecken Lutter ergänzt: „Zusätzlich wird unser kürzlich modernisierte Marktplatz noch attraktiver für die Bürgerinnen und Bürger und die Besucher von außerhalb.“ „Wir freuen uns sehr, in der Gemeinde Lutter öffentliches E-Laden anbieten zu können,“ sagt Rainer Krause, kaufmännischer Geschäftsführer der WEVG „wir haben gemeinsam hier auf dem Marktplatz einen guten Standort für die Ladesäule gefunden.“

Die öffentlichen Parkplatzflächen stelle der Flecken Lutter zur Verfügung, Betreiber der Ladestation ist die WEVG als Stromversorger. „In der Samtgemeinde Lutter am Barenberge ist dies die erste öffentliche Ladesäule. Ich hoffe, dass unsere gemeinsame Idee bei den Bürgerinnen und Bürgern positive Resonanz erhält und die Säule gut genutzt wird“, meint Bodo Mahns.



Matthias Giffhorn, WEVG-Vertriebsleiter erklärt: „E-Mobilisten können natürlich nicht nur in Lutter tanken, denn wir haben in unserer Region inzwischen ein enges Netz an öffentlichen Ladesäulen errichtet. Die nächste Säule finden Sie einfach über die kostenlose App `eCharge`. Die Abrechnung der Strom- Ladekosten erfolgt ganz automatisch – Sie müssen ihren Stromer nur an der Ladesäule anstecken und freischalten. Und das Beste: Sie laden bei uns zu 100 Prozent mit Ökostrom, sodass nur noch der Tritt in die Fahrrad-Pedale ökologischer wäre!“ Die WEVG biete einen AutoStrom-Vertrag an, bei dem man sich als WEVG- Kunde zusätzliche Preisvorteile sichern könne. Über die Vertragsnummer würden die Kunden einen persönlichen Zugang zu den WEVG-Stationen wie auch zu denen der Ladesäulenbetreiber des eRoaming-Partners bundesweit erhalten.


zum Newsfeed