Erste Klimaschutzbroschüre für Kindergartenkinder erschienen

In dem Heft wird unter anderem der Treibhauseffekt kindgerecht erklärt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfenbüttel. Nach der „Klimaschutzbroschüre für Grundschulkinder“ hat der Wolfenbütteler Reinhard Voges nun auch seine Idee einer Umweltbroschüre für Kinder im Kindergartenalter umsetzen können. In enger Kooperation mit dem Team der Kindertagesstätte Groß Stöckheim und der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel, Martina Münstermann-Kreifels, ist ein kleines Heft entstanden, das Kinder dazu einlädt, die Natur zu entdecken und Tipps gibt, wie die Umwelt und das Klima geschont werden können. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.


Die beiden Comic-Figuren Anna und Ben würden die Kinder durch die Broschüre führen. Sie würden zum Beispiel kindgerecht den Treibhauseffekt erläutern, zum Malen einladen und Möglichkeiten aufzeigen, wie auch Kinder die Umwelt schonen können. So werde unter anderem aufgeführt, wie jeder Plastikmüll einsparen könne.

Beim Durchblättern sei ein regionaler Bezug zu Wolfenbüttel zu entdecken. Wolfenbüttel ist, so Voges, die erste Stadt die eine Klima-/Umweltschutzbroschüre für Kinder im Kindergartenalter herausgibt. Die Broschüre könne kostenlos unter www.wolfenbuettel.de/kkb heruntergeladen werden oder bei der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel unter der E-Mail-Adresse martina.muenstermann-kreifels@wolfenbuettel.de bestellt werden.


zum Newsfeed