Sie sind hier: Region >

Erster Braunschweiger Erotik - Slam



Braunschweig

Erster Braunschweiger Erotik - Slam


Armin Sengbusch. Foto: Norbert Gettschat
Armin Sengbusch. Foto: Norbert Gettschat

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am 13.01.2017, um 20 Uhr, wird die Luft im LOT-Theater während des ersten Braunschweiger Erotik Slams knistern und vibrieren, teilt Andreas Reiffer mit.



Bei diesem sehr speziellen Poetry Slam werden bekannte Poetinnen und Poeten aber auch erotisierte Dichterinnen und Dichter aus dem Publikum auf der Bühne des LOT von der Leidenschaft übermannt, so Andreas Reiffer. Die Perspektiven wie die Texte könnten dabei unterschiedlicher gar nicht sein. Teils gehe es deftig zu, teils sanft, manchmal verklausuliert oder auch mal eindeutig, einmal werde die Lust hinaus gebrüllt, ein anderes Mal seien leise Töne angesagt.
Über die Siegerin oder den Sieger des Abends entscheide eine aus dem Publikum gekürte gemischt-geschlechtliche Jury. Für die passende Emotion vor, während und nach der Show sorge Moderator Dominik Bartels.


Der Braunschweiger Poetry Slam

Eine Woche zuvor, am 6. Januar 2017, findet um 20 Uhr im Roter Saal der Braunschweiger Poetry Slam statt. Das Publikum sei dabei nicht nur stiller Beobachter sondern interaktiver Bestandteil des Abends. Mittels Wertungskarten würden die Besucher entscheiden, wer den Sieg erringen wird. Mit vollem Körper- und Stimmeneinsatz kämpfen die Slammer in zwei Vorrunden um die Gunst der Zuschauer. Jeweils fünf Minuten haben sie dafür Zeit. Am Ende werde es auf jeden Fall einen Gewinner geben – das Publikum. Durch den Abend führen Dominik Bartels und Patrick Schmitz.

Veranstalter: Pop(p)in' Poetry in Kooperation mit dem Kulturinstitut (Kontakt: Patrick Schmitz, E-Mail: info@poppin-poetry.de)
Eintritt: 12 Euro, Karten im Vorverkauf (plus 1 Euro Vorverkauf): Im KingKing Shop (Kastanienallee 4), im Cafe Riptide (Handelsweg 11), in der Petite Creperie oder online beim Verlag Andreas Reiffer (http://www.verlag-reiffer.de/).


zur Startseite