Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Erstes Globus-Warenhaus in Niedersachsen hat eröffnet



Braunschweig

Erster Markt in Niedersachsen: Globus hat in der Markthalle eröffnet

Am heutigen Montag konnten die ersten Kunden nach einer nur zweiwöchigen Umbauphase in den Markt gelassen werden.

Globus ist in der ehemaligen real-Markthalle eingezogen.
Globus ist in der ehemaligen real-Markthalle eingezogen. Foto: Globus SB-Warenhaus

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am heutigen Vormittag öffnete in Braunschweig das 49. Globus SB-Warenhaus seine Türen. Für Globus ist es der erste Markt in Niedersachsen. Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig, Jochen Baab, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhaus, und Giovanni Rizzo, Geschäftsleiter Globus Braunschweig, schnitten am frühen Morgen feierlich das Band durch und begrüßten die erste Kunden. Globus hatte die ehemalige real-Markthalle am 25. April 2021 übernommen und innerhalb von nur zwei Wochen ins Unternehmen integriert. Hierüber berichtet Globus in einer Pressemitteilung.



"Nach einer intensiven zweiwöchigen Umbauphase freuen wir uns sehr, unsere Kunden heute in unserem neuesten Globus-Markt Willkommen zu heißen", sagte Jochen Baab, Sprecher der Geschäftsführung, beim Banddurchschnitt. "Wir sind fest davon überzeugt, mit unserem innovativen Globus-Konzept die Region Braunschweig ergänzen und bereichern zu können."

Banddurchschnitt für Globus in Braunschweig: Jan Störr (Projektleiter Integrationsmanagement Globus SB-Warenhaus), Marktleiter Giovanni Rizzo, Jochen Baab (Geschäftsführer Globus SB-Warenhaus) und Gerold Leppa (Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig).
Banddurchschnitt für Globus in Braunschweig: Jan Störr (Projektleiter Integrationsmanagement Globus SB-Warenhaus), Marktleiter Giovanni Rizzo, Jochen Baab (Geschäftsführer Globus SB-Warenhaus) und Gerold Leppa (Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig). Foto: Globus SB-Warenhaus




Innerhalb von nur zwei Wochen haben die ehemaligen real- und neuen Globus-Mitarbeiter gemeinsam mit einem großen Team aus erfahrenen Globus-Kollegen und Handwerkspartnern die ehemalige real-Markthalle an der Otto-von Guericke-Straße zum Globus-Markt umgeflaggt. Das Warenhaus erstreckt sich über 9.000 Quadratmeter und produziere zukünftig direkt vor Ort in Meisterbäckerei, Fachmetzgerei, Sushi-Bar und an den Frischetheken sowie in der Küche des neuen Globus-Restaurants, das eröffnen soll, sobald es die Pandemie-Bestimmungen erlauben. Eine wichtige Rolle spielen am Standort auch regionale und lokale Produzenten, Lieferanten und Dienstleister – rund 300 Artikel stammen zur Eröffnung aus der Region.

Alle Mitarbeitenden wurden übernommen


Die mehr als 275 ehemaligen real-Mitarbeiter am Standort wurden von Globus alle übernommen und konnten sich in den vergangenen beiden Wochen bei ausführlichen Schulungen bereits mit ihren neuen Globus-Kollegen und dem Unternehmen vertraut machen. Perspektivisch schafft Globus am Standort insbesondere in seinen handwerklichen Produktionsstätten weitere Arbeits- und Ausbildungsplätze.
"Globus hat seinen neuen Standort in kürzester Zeit umgebaut und eröffnet den ersten Markt in Niedersachsen im Braunschweiger Süden. Ich freue mich sehr, dass damit der Handelsplatz Braunschweig ein attraktives Angebot dazugewinnt und gleichzeitig für alle rund 275 Beschäftigten der vorherigen Markthalle und ihre Arbeitsplätze eine Perspektive entstanden ist", sagte Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa anlässlich der Eröffnung. "Ich heiße Globus im Namen der Stadt Braunschweig herzlich willkommen und wünsche viel Erfolg!"


zur Startseite