whatshotTopStory

Erster niedersächsischer Special Olympics-Wintersporttag im Harz

von Alexander Panknin


Special Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V. veranstaltet Wintersporttag im Harz. Foto: SOD/Tom Gonsior
Special Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V. veranstaltet Wintersporttag im Harz. Foto: SOD/Tom Gonsior

Artikel teilen per:

19.01.2017

Goslar. Für die Sportler der Special Olympics Niedersachsen (SONDS) läuft der Countdown für den Wintersporttag 2017: Am Mittwoch, 1. Februar 2017, startet der erste Winterwettbewerb des Landesverbandes.



65 Sportler zwischen 14 und 63 Jahren aus mehreren Betreuungs-Einrichtungen des Landes wollen ihr Können auf Skiern und Schneeschuhen unter Beweis stellen. Den ersten Startschusswill der Landrat Thomas Brych um 10 Uhr im Landesleistungszentrum Sonnenberg geben. Er ist es auch, der für die Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen hat. Am Sonnenberg liegt teils bis zu60 Zentimeter Schnee.Dort könntendie Athleten die bestenSportbedingungen erwarten, wie der VeranstalterSpecial Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V. mitteilt.

Das ist geplant


Die Wettbewerbe sollen mit der Eröffnungszeremonie um 9.30 Uhr beginnen. Dort wird auch die neue Präsidentin des Vereins, Vera Neugebauer, sprechen. Unmittelbar danach ist fürdie Wettbewerbe ein Skilanglauf über 50 und 100 Meter im Gleiten geplant. Außerdem gäbees den klassischen Stil mit 1000 und 2000 Meter.


Foto:



Der Schneeschuhlaufsoll über eine Strecke von50 und 100 Meter gehen. Unterstützt wird der Wintersporttag vom Niedersächsischen Skiverband. Der Skiklub Oker sorgt mit etwa 15 Kampfrichtern für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wettbewerbe. Die Lebenshilfe Hildesheim steuert die Mittagsverpflegung bei.

Weitere 40 Helferinnen und Helfer kommen von der Gesundheits-Krankenpflegeschule der Asklepioskliniken Schildautal in Seesen sowie der Medischulen aus Seesen.



Die Siegerehrungen finden anschließend vor dem Schießstand des Leistungszentrums statt. Die Wettbewerbe sollen mit den abschließenden Ehrungen gegen 14.30 Uhr enden. Am Start sind auch Gäste mit einer weiten Anreise: Einige Athleten kommen von den Schleswiger Werkstätten, die im norddeutschen Flachland nicht über die idealen Schneebedingungen verfügen.
Einige Aktive haben bereits die ersten Tage des Jahres für die Wettbewerbsvorbereitung genutzt. Sie haben in einer Skihalle für das Ereignis am Sonnenberg trainiert.

Ausblick


Im Juni soll es dann bei wärmeren Temperaturen mit den Landesspielen von Special Olympics weitergehen. Auch hier ist die Ausschreibung bereits im Internet veröffentlicht. Vom 14. bis 16. Juni messen die Sportler dann in zehn Sommersportarten ihre Kräfte.

Fotos: SOD/Tom Gonsior

[image=5e176bd9785549ede64d8e63] [image=5e176bd9785549ede64d8e62]





zur Startseite