Sie sind hier: Region >

Erstmals in Salzgitter - The Twang



Salzgitter

Erstmals in Salzgitter - The Twang


Die Band "The Twang" kommt zum ersten Mal nach Salzgitter. Foto: privat
Die Band "The Twang" kommt zum ersten Mal nach Salzgitter. Foto: privat Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Salzgitter. Seit dem vergangenen Jahrtausend formt die Band "The Twang" Rock-, Pop- und Discohits zu waschechte Americana-, Country & Western-, Honkytonk oder TexMex-Versionen um. Jetzt kommen sie endlich auf Einladung des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter am Samstag, 19. März, in die Stadt. Ab 20 Uhr wird die Kulturscheune in Alt-Lebenstedt zum Saloon.

Mit hunderten von Auftritten ist die Band eine stilsichere Instanz für exquisiten Prärie-Pop, Honkytonk-Hip-Hop, Dancehall-Disco, Cajun-Chanson, Western-Walzer, Mariachi-Metal und Redneck-Rock. Sie haben einen Stil kreiert, der erst viel später von anderen Bands übernommen wurde. Auftritte in Deutschland, Europa und auch in die USA zeugen von der Klasse der Jungs aus dem Großraum Braunschweig.


Frontman der Band ist der NDR-Journalist und Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landesmusikakademie in Wolfenbüttel, Henrik Ballwanz. Und die Musikschule der Stadt Salzgitter steuert zu der fünfköpfigen Formation ihren Lehrer Ralf Heuer (Schlagzeug) bei.

Mit beiden Boots fest im Staub und dem Blick in Extreme Closeup aufs Wesentliche gerichtet, wird so manche Pop-Perle vom Tand befreit und manches Disco-Verbrechen mit einer liebevollen Behandlung von Banjo und Steelguitar hörbar gemacht. Egal, ob das Original aus der Feder der Ramones, von Abba oder Bohlen stammt. Dank The Twang können Cowboys rund um den Erdball am Lagerfeuer nun auf ein neues Repertoire an Liedern zurückgreifen, die nach Freiheit und Abenteuer klingen und nach Beef Jerky schmecken.


zur Startseite