LIVE-Ticker zum Sturm in der Region

Sie sind hier: Region >

Ertappt: Hausbesitzer schlägt Einbrecher in die Flucht



Wolfsburg

Ertappt: Hausbesitzer schlägt Einbrecher in die Flucht


Auf frischer Tat ertappt und in die Flucht geschlagen. Symbolbild: pixabay
Auf frischer Tat ertappt und in die Flucht geschlagen. Symbolbild: pixabay Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Gerade noch rechtzeitig wurde am späten Dienstagnachmittag in Reislingen ein Anwohner auf einen gerade stattfindenden Einbruch auf seinem Grundstück aufmerksam. Als die beiden mutmaßlichen Einbrecher bemerkten, dass sie entdeckt wurden, flüchtete das Duo über ein Nachbargrundstück, berichtet heute die Polizei.



Bei der Spurensuche am Wohnhaus in der Straße Alter Kirchweg sicherten die Beamten Aufbruchsspuren an der Kellertür. Als der Hausbesitzer auf einen plötzlich aktivierten Bewegungsmelder aufmerksam wurde, trat er auf seine Terrasse und sah, wie die aufgeschreckten Täter sofort über ein Nachbargrundstück flüchteten.

Das dunkel gekleidete Duo war circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt. Einer der Unbekannten habe eine dunkle Wollmütze getragen, so der Bewohner. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Bereich des Tatortes verlief jedoch ohne Erfolg, so ein Beamter. Beide Täter nutzten offenbar die immer noch früh einsetzende Dämmerung aus. Weitere Zeugen des versuchten Einbruchs wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.


zur Startseite