whatshotTopStory

Erweiterung der St. Norbert Kindertagesstätte

von Sandra Zecchino


In der Kindertagesstätte sollen 18 weitere Kinderbetreuungsplätze entstehen. Symbolfoto: Anke Donner
In der Kindertagesstätte sollen 18 weitere Kinderbetreuungsplätze entstehen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.06.2017

Grasleben. Der Gemeinderat sprach sich bei seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause grundsätzlich für eine Erweiterung der Kindertagesstätte St. Norbert aus. Für eine entgültige Entscheidung muss jedoch die genaue Ausführungsplanung abgewartet werden.



Wie der stellvertretende Gemeindedirektor Frank Nitsche auf Nachfrage von regionalHeute.de erläuterte, stehen die genauen Planungen bisher noch nicht fest. Außerdem wäre aktuell im Haushalt ein Betrag von 370.000 Euro eingeplant, durch zusätzliche Brandschutzmaßnahmen würden sich die Kosten wahrscheinlich auf 455.000 Euro erhöhen. Diese zusätzlichen Gelder müssten - wenn die Planung steht - im Haushalt 2018 eingeplant werden.

Ursprünglich sollte mit dem Bau bereits in diesem Jahr begonnen werden, doch dieser Zeitplan ist nun nicht mehr haltbar. Aktuell besteht die Kita aus zwei Gruppen. Die Krippengruppe "Raupen" bietet Platz für 15 Kinder im Alter bis drei Jahre und die Kindergartengruppe "Schmetterlinge" betreut 25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahre.

Altersübergreifende Gruppe geplant


Nach dem Umbau soll eine alterübergreifende Gruppe für Kinder zwischen einem und sechs Jahren eingerichtet werden. Dabei sollen von den insgesamt 18 Plätzen maximal sieben Plätze von Kindern zwischen einem und drei Jahren belegt werden. Um das zu realisieren, ist ein Neubau mit Gruppenraum, Ruhe- beziehungsweise Schlafraum sowie Personalraum notwendig.


zur Startseite