Sie sind hier: Region >

Erwischt: Zwei Fahrten ohne Fahrerlaubnis



Goslar

Erwischt: Zwei Fahrten ohne Fahrerlaubnis


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Bad Harzburg. Zu zwei Fällen von Fahren ohne Führerschein kam es kürzlich in Bad Harzburg. Die Polizisten konnten bei den jeweiligen Fahrzeugführern keine gültigen Fahrerlaubnisse finden, teilt die Polizeiinspektion Goslar mit.



Während einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 36-jähriger Bad Harzburg, der einen führerscheinpflichtigen Wagen im öffentlicher Verkehrsraum führte, festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Eine deutsche Fahrerlaubnis wurde dem Fahrzeugführer unanfechtbar versagt. Dieser händigte jedoch eine polnische Fahrerlaubnis aus, die keine Gültigkeit hatte, teilt die Polizeiinspektion Goslar mit. Ein Strafverfahren wurde sowohl gegen den Fahrzeugführer wie auch den 31-jährigen Fahrzeughalter eingeleitet. Dieser hatte dem 36-Jährigen das Fahrzeug überlassen und zumindest somit die Fahrt geduldet.

Im Rahmen der Streife wurde ein Motorroller (Mofa), bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 25 km/h, auf der Ilsenburger Straße festgestellt, welches von seinem 73-jährigen Fahrzeugführer mit einer Geschwindigkeit von zirka 50 km/h geführt wurde. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte der Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis vorweisen. Der Motorroller wurde entdrosselt und konnte somit die festgestellte Geschwindigkeit von 50 km/h erreichen. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Erlöschen der Betriebserlaubnis für den geführten Motorroller eingeleitet.


zur Startseite