Sie sind hier: Region >

Impfungen in Wolfenbüttel schreiten voran



Es geht voran: 23.000 Impfungen in Wolfenbüttel durchgeführt

Über 15.000 Menschen haben bereits mindestens eine Impfung erhalten.

Auch Niedersachsens Ministerpräsident machte sich ein Bild von der Lage vor Ort.
Auch Niedersachsens Ministerpräsident machte sich ein Bild von der Lage vor Ort. Foto: Landkreis Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Mitte Februar eröffnete das Impfzentrum im Komm in Wolfenbüttel seine Türen. Derzeit sind vier Impfbahnen in Betrieb. Schon vorher waren mobile Impfteams unterwegs. Seit Beginn der Impfungen im Landkreis Wolfenbüttel am 7. Januar konnten zirka 23.000 Impfungen durchgeführt werden, über 15.000 Personen haben mindestens eine Impfung erhalten. Doch die Kapazitäten würden durchaus mehr hergeben. Auf fünf Impfbahnen könnten parallel jeweils bis zu 240 Personen täglich, also insgesamt über 1.200 Menschen am Tag geimpft werden. Bisher mangele es jedoch am Impfstoff, wie der Landkreis Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung berichtet.



„Unser Team im Impfzentrum ist hochmotiviert und engagiert, um die Impfungen im Landkreis voranzubringen. Auch von kurzfristigen Planänderungen lässt sich das eingespielte Team nicht von diesem Ziel abbringen“, lobte Landrätin Christiana Steinbrügge die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Impfzentrums. „Jeglicher Impfstoff, den wir bekommen, wird zügig verimpft – zentral oder dezentral über mobile Teams. Das ist eine tolle Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“, ergänzte der für das Impfzentrum verantwortliche Erste Kreisrat Heiko Beddig.

Zusammen mit Christiana Steinbrügge, dem Bundestagsabgeordneten Victor Perli und der Landtagsabgeordneten Dunja Kreiser machte sich am heutigen Donnerstag auch der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil ein Bild von der Lage vor Ort.



Ministerpräsident Stephan Weil betonte: „Die Arbeit im Impfzentrum Wolfenbüttel hat mich wirklich beeindruckt. Wie überall in Niedersachsen arbeiten die Beteiligten auf Hochtouren. Der einzige Engpass ist der Impfstoff, der aber in den nächsten Wochen und Monaten deutlich mehr werden wird. Im Impfzentrum Wolfenbüttel engagieren sich sehr viele freiwillige Bürgerinnen und Bürger, die überall mit anpacken – ihnen allen gilt mein ganz herzlicher Dank! Das Impfzentrum Wolfenbüttel ist ganz offensichtlich eine Oase der guten Laune: Impfberechtigte und Beschäftigte wirken sehr zufrieden. Hier ist spürbar, dass es vorangeht.“


zum Newsfeed