Sie sind hier: Region >

Etliche Spiegel abgetreten: Täter greifen bei Festnahme Polizisten an



Etliche Spiegel abgetreten: Täter greifen bei Festnahme Polizisten an

Die mutmaßlichen Täter wurden nach einer Vielzahl von Sachbeschädigungen an Autos festgenommen. Bei der Festnahme leisteten die angetrunkenen Männer Widerstand und griffen die Polizisten an.

An mehreren Autos wurden die Spiegel abgetreten. Nun hat man die Übeltäter gefasst
An mehreren Autos wurden die Spiegel abgetreten. Nun hat man die Übeltäter gefasst Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Laut Polizei kam es zwischen dem vergangenen Mittwoch und dem gestrigen Freitag im Bereich der Schubertstraße, Suthwiesenstraße und anderen angrenzenden Straßen zu wiederholten Sachbeschädigungen an geparkten Autos. Hier traten bis dahin unbekannte Täter die Seitenspiegel von bis zu 20 Fahrzeugen ab.



Durch Zivilkräfte der Polizei konnten auch nach Zeugenhinweisen am frühen Freitagabend ein 27 Jahre alter Salzgitteraner und dessen 26 Jahre alter Freund, ebenfalls aus Salzgitter, festgestellt werden. Beide waren stark alkoholisiert und stehen nach Zeugenaussagen im dringenden Tatverdacht, am Freitagabend erneut in der Schumannstraße mindestens 12 weitere Außenspiegel von geparkten Autos abgetreten zu haben.

Beide Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen. Hierbei habe der 26 Jahre alte Hauptverdächtige erheblichen Widerstand geleistet und gezielt mehrere Polizeibeamte mit Fäusten und Tritten angegriffen, wobei die Beamten die Angriffe abwehren konnten und unverletzt geblieben sind. Beide Personen sehen nunmehr der Einleitung zahlreicher Ermittlungsverfahren sowie einer teuren Kostenrechnung für die Nacht im Polizeigewahrsam entgegen.



Weitere Zeugen und Geschädigte, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter unter der Rufnummer 05341/1897-0 zu melden.


zum Newsfeed