Sie sind hier: Region >

Goslar: Etliche Strafverfahren eingeleitet: Polizei findet Drogen und Waffen



Etliche Strafverfahren eingeleitet: Polizei findet Drogen und Waffen

An nur einem Tag stellte die Polizei gleich bei mehreren Personen Drogen und Waffen sicher.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Vienenburg/Bad Harzburg. Wie die Polizei am Dienstag berichtet, wurden am Montag gleich mehrere Personen mit Drogen erwischt. Von der Polizei wurden gleich mehrere Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, die Drogen wurden von den Beamten sichergestellt.



Am Montag gegen 14.30 Uhr, wurden die Beamten einer Streifenwagenbesatzung auf eine Gruppe von jungen Männern in der Nähe einer Tankstelle in Bad Harzburg aufmerksam, die offensichtlich zusammen Alkohol genossen. Bei der Überprüfung der Personen nahmen die Beamten den deutlichen Geruch von Drogen wahr. In der anschließenden Durchsuchung kam bei einem 29-Jährigen ein Klemmbeutel mit Marihuana-Blüten zum Vorschein. Im Weiteren hatte ein 33-jähriger Mann einen Schlüsselanhänger bei sich, in dem sich mehrere Pillen befanden, die vermutlich eine BTM-suspekte Substanz enthalten. Die Betäubungsmittel wurden aufgrund der Einleitung von Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sichergestellt.

Am gleichen Tage gegen 18:20 Uhr wurde die Polizei gerufen, weil im Bereich des Vienenburger Sees Feuerwerkskörper gezündet wurden. Hier konnten die Beamten mehrere Personen antreffen und befragen. Es stellte sich heraus, dass drei der Männer Stichwaffen und Gegenstände bei sich hatten, die einen Verstoß gegen das Waffengesetz darstellen und mit Ordnungswidrigkeitsanzeigen geahndet werden.



Beim Verlassen des Einsatzortes fiel den Beamten in der Nähe eine weitere Gruppe von sechs jungen Männer auf, die sich auf einer Parkbanksitzgruppe niedergelassen hatten und dabei gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstießen. Die Beamten hielten an, um die jungen Leute zunächst in einem Gespräch auf die Einhaltung der Regeln hinzuweisen. Während des Gesprächs stellten die Beamten den Geruch von Drogen fest. In der Folge kam es zur Befragung und Durchsuchung der jungen Männer. Bei drei der jungen Männer im Alter von 17, 19 und 22 Jahren wurden Drogen und Utensilien zum Drogenkonsum vorgefunden. Gegen die drei Männer wurden Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


zum Newsfeed