Sie sind hier: Region >

Etwa 150 Personen demonstrierten in Gifhorn gegen Corona-Maßnahmen



Gifhorn

Etwa 150 Personen demonstrierten gegen Corona-Maßnahmen

Laut Polizei verliefen die Kundgebungen und der Demo-Zug friedlich.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Am gestrigen Samstag gab es im Gifhorner Stadtgebiet einen Demonstrationszug und mehrere Kundgebungen von Gegnern der aktuellen Corona-Maßnahmen. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, verlief der Aufzug ohne Zwischenfälle und somit friedlich. In der Spitze hätten zirka 150 Menschen an dem Aufzug und den Kundgebungen teilgenommen.



Ab 15 Uhr sei es aber zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich Allerstraße, Braunschweiger Straße und Calberlaher Damm gekommen. Im Rahmen der Veranstaltung gab es unter anderem Kundgebungen auf dem Markplatz und auf dem Famila-Parkplatz. Gegen 21 Uhr war die Veranstaltung beendet.


zum Newsfeed