Sie sind hier: Region >

EUROTREFF 2015: Chöre bringen die Stadt zum Klingen



Wolfenbüttel

EUROTREFF 2015: Chöre bringen die Stadt zum Klingen

von Jan Borner


Schon 2013 belebten die internationalen Chöre die Wolfenbütteler Innenstadt.  So auch wieder in diesem Jahr. Foto: Anke Donner
Schon 2013 belebten die internationalen Chöre die Wolfenbütteler Innenstadt. So auch wieder in diesem Jahr. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Der Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ) lädt wieder zum internationalen Chorfestival EUROTREFF. Alle zwei Jahre wird das mehrtägige Festival vom AMJ in Wolfenbüttel veranstaltet. Hierzu werden Kinder-, Mädchen- und Jugendchöre im Alter von zehn bis 26 Jahren aus zehn verschiedenen Ländern eingeladen. Der 17. EUROTREFF findet vom 9. bis 13. September in Wolfenbüttel statt.

Während vor zwei Jahren noch das Thema "Klänge der Natur" im Mittelpunkt stand, wird der Fokus nun auf die Stadt gerichtet. "Die Stadt ist ein Ort der Musik: Menschlicher Trubel und Lärm von Verkehr und Maschinen verschmelzen mit dem Gesang der Vögel in den Parks oder dem Rauschen des Flusses. Städte auf der ganzen Welt haben ihren eigenen Rhythmus und eine eigene Klangwelt. Sie ziehen Menschen an und schaffen einen Raum für kulturelle Vielfalt. Die Klänge der Stadt üben Faszination auf Komponisten aus und finden sich in der Musik wieder", erklären die Veranstalter. Grund genug den EUROTREFF 2015 unter das Motto der Klänge der Stadt zu bringen und die Stadt Wolfenbüttel so auch gleich mit neuen Klängen der verschiedensten internationalen Chöre zu bereichern.

Das Programm


Zum Auftakt startet der EUROTREFF am 9. September mit einem großen Eröffnungskonzert in der Lindenhalle. Hierbei stellen sich alle Chöre einander vor. Am 10. und 11. September finden Gesprächskonzerte in Schulen und Begegnungskonzerte in Wolfenbüttel und der Umgebung statt. Außerdem finden Atelierproben statt, bei denen die insgesamt 19 Chöre in Gruppen aufgeteilt mit eingeladenen Spezialisten zusammenarbeiten. Am Samstagvormittag bringen dann alle Chöre die Wolfenbütteler Altstadt bei einem Open Air Auftritt in der Fußgängerzone zum Klingen. Beim großen Abschlusskonzert am Samstagabend präsentieren schließlich alle Chöre die Ergebnisse der Atelierproben in der Lindenhalle. Zum Abschluss gibt es am Sonntag dann auch noch Auftritte in Gottesdiensten und sozialen Einrichtungen.

Regionale Begegnungen


Kurz vor beziehungsweise kurz nach dem Eurotreff finden zusätzlich noch die sogenannten regionalen Begegnungen statt. Hierbei besucht ein ausländischer Teilnehmerchor einen deutschen Teilnehmerchor für zwei bis drei Tage. Dieser EUROTREFF im kleinen Rahmen soll die Möglichkeit bieten, so der AMJ, den jeweiligen Partnerchor noch intensiver kennenzulernen. Während der Begegnung proben die Chöre gemeinsam und geben ein Konzert am Heimatort des deutschen Chores. Durch dieses besondere Erlebnis seien schon viele langlebige Chorpartnerschaften entstanden, berichtet der Veranstalter.


zur Startseite