whatshotTopStory

Evangelische Jugend lädt zum Benefizfestival


Flyer: Privat
Flyer: Privat

Artikel teilen per:

21.02.2016


Braunschweig. Am 27. Februar findet mit fünf Bands aus Braunschweig, Hamburg und Köln das Benefizfestival in der Kirche St. Lukas in Querum statt. Organisiert wurde das Festival von ehrenamtlichen Jugendlichen der Ev. Jugend in der Landeskirche Braunschweig. Sie wollen sich über kulturelle, ethnische und religiöse Grenzen hinweg miteinander vernetzen, ein praktisches Zeichen für Integration setzen und Spendengelder für konkrete Projekte der Diakonie im Braunschweiger Land sammeln.

Groove Experience, die Killerquallen, die Versenker, FischKlub und Nature in The City werden am 27. Februar in der Kirchengemeinde St. Lukas-Querum im Eichhahnweg 27 ab 16.30 Uhr für den Guten Zweck Musik machen. Auf dem Benefizfestival wird es außerdem zwei Ausstellungen mit Informationen und Hintergründen zur aktuellen Flüchtlingssituation geben. An mehreren Ständen wird mit Snacks und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt. Das Veranstaltungsteam besteht aus ehrenamtlichen Jugendlichen der Ev. Jugend und engagierten Jugendlichen der Jugendkirche Braunschweig sowie der Kirchengemeinde St. Lukas in Querum. Die Jugendkammer der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig hatte am 14. November bereits beschlossen, sich am Benefizfestival personell und finanziell zu beteiligen. Das Projekt wird unter anderem auch vom Land Niedersachsen über den Landesjugendring Niedersachsen e.V. finanziell unterstützt. Der Eintritt zum Festival ist frei.


zur Startseite