Sie sind hier: Region >

Evessen: Ein starkes Team zieht Bilanz



Wolfenbüttel

Evessen: Ein starkes Team zieht Bilanz



Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am Freitag, 26.02.2016, lud Jugendwart Marcel Hertel alle Jugendfeuerwehrmitglieder und Eltern zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Gemeinde Evessen. Besonders begrüßte er den Abend, Ortsbrandmeister Evessen Karsten Wolff, seinen Stellvertreter Andreas Schwieger und Henrike Gottfried vom Freundeskreis Gilzum.

In seinem Jahresbericht 2015 erläuterte Marcel Hertel das der Jugendfeuerwehr 25 Kinder angehören. Aufgeteilt ist diese Zahl in 19 Jungen und 7 Mädchen. Es sind alle Orte der Gemeinde Evessen in der Jugendfeuerwehr vertreten. Im Jahr 2015 verzeichnete die Jugendfeuerwehr sechs und in 2016 schon einen Neueintritt. Geleistet wurden 600 Gesamtstunden für feuerwehrtechnische Ausbildung, allgemeine Jugendarbeit und Betreuerstunden. Die Jugendfeuerwehr ist in der glücklichen Lage ein Zehnköpfiges Betreuerteam, zu denen auch zwei weibliche Betreuer zählen, zustellen. Ausgezeichnet wurde Andre Roguszewski für eine Dienstbeteiligung von 98,6 Prozent.


Es wurden auch Anschaffungen in 2015 getätigt. Durch eine Spende des Freundeskreises Gilzum konnte ein neues Lanco-Zelt gekauft werden, dafür bedankte sich Jugendwart Marcel Hertel nochmals. Das Zelt ist deshalb sehr wichtig für uns, damit die große Jugendfeuerwehr Mädchen und Jungen bei Zeltlagern getrennt untergebracht werden können. Außerdem wurden noch neue T-Shirts und Sweatshirts beschafft.

Die Jugendfeuerwehr Evessen war wieder bei allen Aktionen dabei, wie z.B. die Gemeindewettkämpfe in Apelnstedt (2. Und 5. Platz), Kreiswettkämpfe in Destedt (11. Und 21. Platz), Leistungsfahrt Brandabschnitt Ost (…..) und auch erstmals beim Paddelwettbewerb auf dem Fümmelsee. Des Weiteren wurden noch Aktivitäten wie der Umwelttag, das Osterfeuer, die Adventsausstellung bei der Gärtnerei Krüger, das Pfingstzeltlager, ein Kino Besuch und die Weihnachtsfeier durchgeführt. Erstmals wurden in 2015 auch Jugendfeuerwehrausschussitzungen durchgeführt, diesem gehören gewählte Jugendvertreter aus der Jugendfeuerwehr, ein Betreuer und der Jugendwart an. Hier werden Entscheidungen über geplante Aktionen und auch Probleme und Sorgen besprochen.

Des Weiteren gab Marcel Hertel eine Aussicht auf geplante Aktivitäten für 2016. Es soll wieder an den Wettkämpfen und auch an der Leistungsfahrt teilgenommen werden. Als besonderes Highlight im Oktober gilt eine Fahrt nach Hamburg.

In seinen Schlussworten sagte Jugendwart Marcel Hertel: "Trotz dass wir eine große Jugendfeuerwehr sind suchen wir immer weiter nach Nachwuchs, wer einfach einmal Lust hat an unseren Übungsdiensten teilzunehmen kann dies jederzeit tun. Unsere Übungsdienste finden immer Freitags um 17:30 Uhr am Feuerwehrhaus Evessen statt, Ausnahme sind schulfreie Tage. Also wer Lust und Zeit hat, einfach einmal vorbei schauen, wir freuen uns auf euer Besuch."


zur Startseite